Juozas Bernatonis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juozas Bernatonis (* 8. September 1953 in Kaunas) ist ein litauischer Politiker und Diplomat.

Ausbildung[Bearbeiten]

Nach dem Abitur 1971 in der 7. Mittelschule Kaunas absolvierte Juozas Bernatonis das Studium der Chemietechnologie an KPI und von 1987 bis 1990 die Aspirantur und promovierte an der Politischen Hochschule Prag. 2002 absolvierte er das Jurastudium an der Abteilung für Fernstudium der Rechtsfakultät der Universität Vilnius.

Tätigkeit[Bearbeiten]

Von 1996 bis 2004 war Juozas Bernatonis Mitglied des Seimas' (von 1993 bis 1996 Stellvertretender Vorsitzender Seimas'), danach Berater und Referent des Präsidenten und Premierministers Algirdas Brazauskas, von 2001 bis 2003 Innenminister Litauens, Hochschullehrer an den Universitäten MRU und Vilnius.

April 2007 verzichtete Juozas Bernatonis auf das Mandat des Seimas-Mitglieds und wurde zum Botschafter in Estland ernannt. Seit dem 13. Dezember 2012 ist er Justizminister Litauens.

Quellen[Bearbeiten]

LRS.lt Info

Vorgänger Amt Nachfolger
Remigijus Šimašius Justizminister Litauens
seit 2012
-
Vytautas Markevičius Innenminister Litauens
2001–2003
Virgilijus Vladislovas Bulovas