Jurgów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Jurgów
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Jurgów (Polen)
Jurgów
Jurgów
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Landkreis: Tatra
Gmina: Bukowina Tatrzańska
Fläche: 7,68 km²
Geographische Lage: 49° 21′ N, 20° 8′ O49.3520.133333333333Koordinaten: 49° 21′ 0″ N, 20° 8′ 0″ O
Einwohner: 903 (2005)
Postleitzahl: 34-532
Telefonvorwahl: (+48) 18
Kfz-Kennzeichen: KTT
Wirtschaft und Verkehr
Straße: Nowy TargPodspády (SK)
Nächster int. Flughafen: Krakau-Balice

Jurgów (deutsch Jurkau/Joerg, slowakisch Jurgov, ungarisch Szepesgyörke) ist ein kleines Dorf mit etwa 830 Einwohnern in der Landgemeinde Bukowina Tatrzańska der Woiwodschaft Kleinpolen. Es liegt in der Polnischen Zips direkt an der Grenze zur Slowakei (es besteht ein Grenzübergang Jurgów) am Fluss Białka.

Geschichte[Bearbeiten]

Jurgów gehörte zwischen 1939 und 1945 zur Ersten slowakischen Republik. Vorher war das Dorf bis 1918 ein Teil der ungarischen Reichshälfte Österreich-Ungarns und stellte einen der Orte in den Grenzkonflikten zwischen der Tschechoslowakei und Polen dar (siehe dazu Tschechoslowakisch-polnische Grenzkonflikte).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Foto der Holzkirche im Winter
  • Die Holzkirche St. Sebastian aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts mit einer reichen barocken Ausstattung sowie einem steinernen, freistehenden Glockenturm von 1881.
  • Das ethnografische Museum Zagroda Sołtysów (Dorfschulzen-Hof) in einem Holzhaus von 1861 ist eine Zweigstelle des Tatra-Museums in Zakopane.


Verweise[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jurgów – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien