Juri Borissowitsch Milner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juri Milner mit seiner Frau Julia

Juri Borissowitsch Milner (russisch Юрий Борисович Мильнер; * 11. November 1961 in Moskau) ist ein russischer Unternehmer und Manager. Im Jahr 2012 zählte ihn das Finanzmagazin Bloomberg Markets zu den 50 einflussreichsten Personen der Welt.[1]

Leben[Bearbeiten]

Milner kam 11. November 1961 als Sohn eines Ökonomen und einer Laborantin in Moskau zur Welt. Im Jahr 1985 beendete er sein Studium für Physik an der Lomonossow-Universität. Danach arbeitete er für das Lebedew-Institut im Bereich der theoretischen Physik, unter der Leitung vom späteren Nobelpreisträger Witali Ginsburg. In dieser Zeit begann er mit dem Verkauf von Computern. 1990 wanderte Milner in die Vereinigten Staaten aus, dort studierte er an der Wharton School.

Unternehmen[Bearbeiten]

Von 1992 bis 1995 arbeitete Milner für die Weltbank in Washington, wo er als Experte für die russische Entwicklung des Banksystem tätig war. Ende 1996 stieg Milner zum Vize-Präsidenten und CEO der Menatep-Bank auf. Diesen Posten behielt er bis zum Dezember 2009.

Milner machte sich einen Namen als Internetinvestor, indem er in mehrere Projekte, sowohl in Russland als auch in den Vereinigten Staaten, investierte. Beispiele dafür sind die Mail.ru Group in Russland oder Facebook.[2] Sein Vermögen wird heute auf etwa eine Milliarde US-Dollar geschätzt.[3] Im Jahr 2011 erregte Milner internationale Aufmerksamkeit, als er eine Villa im Wert von mehr als 100 Millionen US-Dollar in Los Altos Hills erwarb.[4]

Stiftung[Bearbeiten]

Seine Physics Prize Foundation verleiht seit 2012 eine Reihe hochdotierter Physikpreise (New Horizons in Physics Prize, Fundamental Physics Prize, Physics Frontiers Prize).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bloomberg Markets' 50 Most Influential − Juri Milner, Bloomberg, 5. September 2012
  2. Investor Juri Milner − Russlands starker Mann bei Facebook, Der Spiegel, 3. Januar 2011
  3. Milners Eintrag in der Liste der reichsten Personen der Welt, Forbes, abgerufen am 26. November 2012
  4. Juri Milner legt für Villa in Silicon Valley 100 Millionen auf den Tisch, Wirtschaftsblatt, 1. April 2011