Juri Wiktorowitsch Fedotow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Juri Wiktorowitsch Fedotow (russisch Ю́рий Ви́кторович Федо́тов; * 14. Dezember 1947 in Saratow) ist ein hochrangiger Diplomat der Russischen Föderation. In seiner bisherigen Laufbahn hatte er mehrere Posten bei der UN inne und war zwischenzeitlich russischer Vize-Außenminister sowie Botschafter in Algerien, Indien und zuletzt Großbritannien. Im Juli 2010 wurde er von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zum Nachfolger von Antonio Maria Costa als neuer Leiter des UN-Büros für Drogen- und Kriminalitätsbekämpfung (UNODC) ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]