Juschno-Russkoje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

67.28055555555675.866666666667Koordinaten: 67° 16′ 50″ N, 75° 52′ 0″ O

Karte: Russland
marker
Juschno-Russkoje
Magnify-clip.png
Russland

Juschno-Russkoje (wörtlich „Süd-Russisches“, russisch Южно-Русское, englisch Yuzhno-Russkoye) ist die Bezeichnung der im Autonomen Kreis der Jamal-Nenzen in Sibirien erschlossenen Erdgasfelder mit einem Gesamtvolumen von etwa 700 Milliarden Kubikmeter. Von der dort für wahrscheinlich 1 Mrd. Euro erworbenen Konzession hält Wintershall 25 % minus eine Aktie (10 % nicht stimmberechtigter Aktien) und E.ON 25 % minus eine Aktie; Hauptkonzessionär ist Gazprom.[1]

Die Lieferung von Erdgas über die nordeuropäische Gasleitung „Nord Stream“ nach Westeuropa hat 2011 mit bis zu 25 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr begonnen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rem Wjachirew: Rossijskaja gasowaja enziklopedija. Bolschaja Rossijskaja enziklopedija, Moskau 2004, S. 518. ISBN 978-5-85270-327-9 (russisch)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. boerse.lycos.de: E.ON: Keine weiteren Partner für Yushno Russkoje geplant