Jussi Jokinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Jussi Jokinen Eishockeyspieler
Jussi Jokinen
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. April 1983
Geburtsort Kalajoki, Finnland
Größe 180 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #36
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2001, 6. Runde, 192. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
bis 2005 Kärpät Oulu
2005–2008 Dallas Stars
2008–2009 Tampa Bay Lightning
2009–2013 Carolina Hurricanes
seit 2013 Pittsburgh Penguins

Jussi Petteri Jokinen (* 1. April 1983 in Kalajoki) ist ein finnischer Eishockeyspieler, der seit April 2013 bei den Pittsburgh Penguins in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jokinen war bereits in der finnischen Junioren Liga vertreten, wo er 2000 zum besten U-17 Spieler gewählt wurde. Seine Profikarriere startete er 2001 bei Oulun Kärpät in der finnischen SM-liiga, wo er bis 2005 spielte. Beim NHL Entry Draft 2001 hatten sich die Dallas Stars an Stelle 192 die Rechte an ihm gesichert. Mit den Kärpät wurde er in den Jahren 2004 und 2005 finnischer Eishockey-Meister und erreichte 2005 den zweiten Platz im IIHF European Champions Cup.

In der Spielzeit 2004/05 konnte Jokinen 23 Tore und 24 Assists verbuchen, womit er es unter die besten sechs Stürmer der SM-Liiga schaffte. Ab der Saison 2005/06 spielte er bei den Dallas Stars.

Als Shootout-König machte er bei seiner ersten Saison bei den Dallas Stars von sich reden, als er neun von neun Shootouts verwandelte. Erst ein anderer Finne, der Torwart Vesa Toskala (San Jose Sharks), konnte diesen Lauf beenden. Jokinen führte die Shootout-Rangliste der regulären Saison 2005/06 mit zehn Toren bei dreizehn Versuchen an. Drei von diesen Toren waren spielentscheidend. In seiner ersten Saison in der NHL erzielte er 17 Tore und 38 Assists, in den Play-offs waren es in fünf Spielen zwei Tore und ein Assist. Nach Punkten konnte Jokinen die Saison als viertbester Rookie abschließen. Zur Trade Deadline der Saison 2007/08 wurde er zusammen mit Jeff Halpern und Mike Smith von Dallas zu den Tampa Bay Lightning transferiert. Im Gegenzug kamen Brad Richards und Johan Holmqvist nach Texas.

Ein Jahr später, am 4. Februar 2009 wurde Jokinen auf die Waiver-Liste gesetzt. Drei Tage später tauschten ihn die Lightning gegen Wade Brookbank und Josef Melichar von den Carolina Hurricanes.[1] Am 3. April 2013 wurde er zu den Pittsburgh Penguins transferiert.

International[Bearbeiten]

2001 (U18), 2002 (U20) und 2003 (U20) trat Jokinen bei der Junioren-Eishockey-Weltmeisterschaft an. 2003 war er dabei Topscorer seiner Mannschaft. Jokinen repräsentierte Finnland bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2005 (siebter Platz) und 2006 (3. Platz) sowie bei den Olympischen Winterspielen 2006 (2. Platz). Bei den Olympischen Spielen 2014 gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Oulun Kärpät SM-liiga 54 10 6 16 38 4 1 0 1 0
2002/03 Oulun Kärpät SM-liiga 51 14 23 37 10 15 2 1 3 33
2003/04 Oulun Kärpät SM-liiga 55 15 23 38 20 15 3 4 7 6
2004/05 Oulun Kärpät SM-liiga 56 23 24 47 24 12 3 4 7 2
2005/06 Dallas Stars NHL 81 17 38 55 30 5 2 1 3 0
2006/07 Dallas Stars NHL 82 14 34 48 18 4 0 1 1 0
2007/08 Dallas Stars NHL 52 14 14 28 14
2007/08 Tampa Bay Lightning NHL 20 2 12 14 4
2008/09 Tampa Bay Lightning NHL 46 6 10 16 16
2008/09 Carolina Hurricanes NHL 25 1 10 11 12 18 7 4 11 2
2009/10 Carolina Hurricanes NHL 81 30 35 65 36
2010/11 Carolina Hurricanes NHL 70 19 33 52 24
2011/12 Carolina Hurricanes NHL 79 12 34 46 54
2012/13 Oulun Kärpät SM-liiga 21 7 14 21 10
2012/13 Carolina Hurricanes NHL 33 6 5 11 18
2012/13 Pittsburgh Penguins NHL 10 7 4 11 6 8 0 3 3 4
2013/14 Pittsburgh Penguins NHL 81 21 36 57 18 13 7 3 10 10
SM-liiga gesamt 237 69 90 159 102 46 9 9 18 41
NHL gesamt 660 149 265 414 250 48 16 12 28 16

International[Bearbeiten]

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2000 Finnland U17-WHC 3 1 3 4 4
2001 Finnland U18-WM 6 2 0 2 2
2002 Finnland U20-WM 7 2 6 8 2
2003 Finnland U20-WM 7 6 2 8 2
2005 Finnland WM 7 0 1 1 2
2006 Finnland Olympia 8 1 3 4 2
2006 Finnland WM 9 2 6 8 2
2008 Finnland WM 9 1 3 4 4
2010 Finnland WM 7 2 1 3 20
2012 Finnland WM 10 5 4 9 8
2014 Finnland Olympia 6 2 3 5 0
Junioren gesamt 23 11 11 22 10
Herren gesamt 56 13 21 34 38

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nhl.com, Hurricanes acquire Jussi Jokinen from Tampa Bay

Weblinks[Bearbeiten]