Just Lose It

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Just Lose It
Logo von Eminem
Veröffentlichung 25. September 2004
Länge 4:08
Genre(s) Hip-Hop
Text M. Mathers,
A. Young,
M. Elizondo,
M. Batson,
C. Pope
Musik Dr. Dre,
Mike Elizondo
Auszeichnung(en) US: Gold
UK: Silber
Album Encore

Just Lose It (engl. etwa für: „Flipp’ aus“) ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Eminem. Der Song ist die erste Singleauskopplung seines fünften Studioalbums Encore und wurde am 25. September 2004 veröffentlicht. Außerdem ist das Lied auf Eminems Best-of-Album Curtain Call: The Hits enthalten.

Inhalt[Bearbeiten]

Wie auch Lead-Singles vorangegangener Eminem-Alben, enthält Just Lose It viel Ironie, Übertreibungen und Seitenhiebe gegen diverse Prominente. Der Rapper kündigt an, dass er zurück ist und fragt, was er tun könne, um wieder die nötige Aufmerksamkeit in Form von Aufregung über seine Texte zu erhalten. Er meint, dass er schon alle kontroversen Themen behandelt habe, mit Ausnahme von Kindesmissbrauch. Dabei spielt er auf Michael Jackson an, gegen den zu dieser Zeit ein Ermittlungsverfahren wegen Kindesmissbrauchs lief. Im Refrain fordert Eminem die Hörer zum Tanzen auf, wobei er sich verspricht und statt Mädchen Jungs sagt. Außerdem spielt er auf den Schauspieler Paul Reubens an, gegen den wegen Besitz von kinderpornografischem Material ermittelt wurde. Im zweiten Vers schlüpft Eminem in die Rolle des lyrischen Ichs und rappt über Partys sowie Alkohol und macht sexuelle sowie sadomasochistische Anspielungen. Anfang des dritten Verses wird Eminem aufgrund von Erregung öffentlichen Ärgernisses festgenommen, da er nackt durch die Straßen gerannt sei und eine alte Frau belästigt habe. Der Rapper meint, er könne sich an nichts erinnern und sei unschuldig. Nun ändert sich die Handlung und Eminem sagt, dass die Zeit gekommen sei, wo der Rap versagt. Er macht eine Anspielung auf seinen Film 8 Mile und ruft schließlich alle Mädchen dazu auf, auf die Tanzfläche zu kommen und zu tanzen.[1]

Just Lose It enthält Textpassagen, die an Eminems Songs Without Me , Lose Yourself und Superman (Lied) angelehnt sind.

Produktion und Sample[Bearbeiten]

Der Beat des Liedes wurde von Eminems Entdecker und Produzent Dr. Dre in Zusammenarbeit mit Mike Elizondo produziert. Dabei verwendeten sie Elemente des Songs U Can’t Touch This von MC Hammer.

Musikvideo[Bearbeiten]

Das Video zu Just Lose It wurde von Philip Atwell gedreht.

Inhalt[Bearbeiten]

Im Musikvideo werden verschiedene Prominente von Eminem in einer One Man Show parodiert. Dazu zählen Michael Jackson, Paul Reubens, MC Hammer und Madonna. Dabei beziehen sich besonders viel Szenen auf Michael Jackson, der unter anderem sich die Haare verbrennt, von Eminem angekotzt wird und seine Nase auf der Tanzfläche verliert. Am Ende des Videos sitzt Michael Jackson außerdem auf einem Bett und hinter ihm springen Kinder herum. Andere Szenen zeigen Eminem, der nackt durch die Straße läuft und eine Oma belästigt, während Dr. Dre wütend im Auto vorbeifährt. Außerdem wird ein Rap-Battle aus Eminems Film 8 Mile parodiert. Verschiedene Prominente, die außerdem im Video mitspielen, sind Paris Hilton, Katie Cassidy, Monica Parales, Erik Estrada, Alyson Stoner, BooBoo Stewart und Mekhi Phifer.

Kontroverse[Bearbeiten]

Besonders die Parodien über Michael Jackson im Video wurden von diesem selbst und anderen Prominenten heftig kritisiert. In einem Interview sagte Jackson, dass er sehr wütend über seine Darstellung in dem Video sei und bezeichnete diese als unverschämt, respektlos sowie erniedrigend. Er habe Eminem als Künstler bewundert und war sehr schockiert, als er das Video sah.[2] Auch Stevie Wonder äußerte sich dazu und meinte in Bezug auf Jackson, dass Eminem einen Mann trete, der schon am Boden liegt.[3]

Single[Bearbeiten]

Covergestaltung[Bearbeiten]

Das Singlecover zeigt Eminem, der eine Pistole auf ein Ziel richtet, in der eine Flagge mit der Aufschrift Bang steckt. Der Rapper trägt einen Anzug und im Hintergrund befindet sich ein blauer Vorhang, der auch auf dem Cover des Albums Encore zu sehen ist. In weiß stehen die Schriftzüge Eminem am oberen Bildrand und Just Lose It am unteren Bildrand.[4]

Charterfolge[Bearbeiten]

Just Lose It stieg in der 47. Kalenderwoche des Jahres 2004 auf Platz 2 in die deutschen Charts ein und fiel in der folgenden Woche auf Rang 5, den es drei Wochen lang belegte. Insgesamt hielt sich das Lied 15 Wochen in den Top 100, davon sechs Wochen in den Top 10.[5] Im Vereinigten Königreich und in der Schweiz gelang der Single der Sprung an die Chartspitze.

Chartübersicht
Charts[6] Höchst-
position
DeutschlandDeutschland Deutschland 2
(15 Wo.)
OsterreichÖsterreich Österreich 4
(16 Wo.)
SchweizSchweiz Schweiz 1
(17 Wo.)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 1
(12 Wo.)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6
(19 Wo.)
Jahrescharts 2004
Charts[7] Position
DeutschlandDeutschland Deutschland 69
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz 43
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 23
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 98

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Just Lose It verkaufte sich in den Vereinigten Staaten über 500.000 mal, wofür es dort eine Goldene Schallplatte erhielt.[8]

Übersicht:

Land Zertifikation Verkäufe
AustralienAustralien Australien Platin 70.000
DanemarkDänemark Dänemark Platin 30.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Platin 15.000
NorwegenNorwegen Norwegen Gold 5.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Gold 500.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Silber 200.000
insgesamt
  • 1x Silber
  • 2x Gold
  • 3x Platin
820.000

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Songtext im Booklet
  2. Interview mit Michael Jackson zu Just Lose It
  3. Interview mit Stevie Wonder zu Just Lose It
  4. Singlecover auf amazon.de
  5. Chartverfolgung Just Lose It bei musicline.de
  6. Chartquellen: DE AT CH UK US
  7. Jahrescharts 2004: DE AT CH UK (PDF; 388 kB) US
  8. RIAA: Suchergebnis Gold- und Platinauszeichnungen von Eminem