Justified

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Krimiserie Justified. Zum gleichnamigen Musikalbum siehe Justified (Album).
Seriendaten
Deutscher Titel Justified
Originaltitel Justified
Justified Logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2010
Länge 42 Minuten
Episoden 65 in 5+ Staffeln
Genre Krimi
Drama
Titellied Long Hard Times to Come von Gangstagrass
Produktion Elmore Leonard
Sarah Timberman
Carl Beverly
Idee Graham Yost
Musik Steve Porcaro
Erstausstrahlung 16. März 2010 (USA) auf FX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
10. März 2012 auf kabel eins
Besetzung
Synchronisation

Justified ist eine US-amerikanische Krimiserie mit Dramaelementen. Sie basiert auf der Figur des U.S. Marshals Raylan Givens aus Elmore Leonards Romanen Pronto, Volles Risiko und Raylan sowie seiner Kurzgeschichte Fire in the Hole.

Inhalt[Bearbeiten]

Der Deputy U.S. Marshal Raylan Givens hat in Miami einen Auftragskiller des örtlichen Drogensyndikats zum Ziehen seiner Pistole provoziert und im Rahmen einer somit gerechtfertigten (engl: "justified") Notwehr erschossen. Zu seinem eigenen Schutz wird er nach Lexington in seinen Heimatstaat Kentucky versetzt, wo sein ehemaliger Mentor Art Mullen das örtliche Marshal-Büro leitet. Schon bald sieht sich Givens mit dem gesetzlosen Treiben der genauso hinterwäldlerischen wie skrupellosen Familienclans in seiner alten Heimat Harlan County konfrontiert. Als „moderner Cowboy“ neigt er zum Übertreten von Regeln und zu recht robusten Ermittlungs- und Fahndungsmethoden. Gleichzeitig muss er im Privatleben seine gescheiterte Ehe und seine Vaterbeziehung aufarbeiten.

Produktion[Bearbeiten]

Der Arbeitstitel der Serie hieß Lawman.[1] Produziert wird die Serie durch Elmore Leonard sowie Timberman/Beverly Prods. von Sarah Timberman und Carl Beverly bei Sony Pictures Television.[2]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Mit der deutschen Synchronisation ist die Synchronfirma Scalamedia GmbH in München beauftragt. Dialogregie führt Hubertus von Lerchenfeld, der auch zusammen mit Manuel Straube und Stefan Sidak für das Dialogbuch verantwortlich ist.[3]

Hauptdarsteller[Bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher[3]
Timothy Olyphant Deputy U.S. Marshall Raylan Givens 1– Stefan Günther
Nick Searcy Chief Deputy U.S. Marshall Art Mullen 1– Reinhard Brock
Joelle Carter Ava Crowder 1– Stephanie Kellner
Jacob Pitts Deputy U.S. Marshall Tim Gutterson 1– Hubertus von Lerchenfeld
Erica Tazel Deputy U.S. Marshall Rachel Brooks 1– Andrea Wick
Natalie Zea Winona Hawkins 1– Ulla Wagener
Walton Goggins Boyd Crowder 1– Alexander Brem

Nebendarsteller[Bearbeiten]

Schauspieler Rolle Staffel Synchronsprecher[3]
David Meunier Johnny Crowder 1– Thomas Darchinger
Raymond J. Barry Arlo Givens 1–4 Erich Ludwig
Jere Burns Wynn Duffy 1– Ekkehardt Belle
Damon Herriman Dewey Crowe 1– Benedikt Weber
William Ragsdale Gary Hawkins 1–3 Claus-Peter Damitz
Linda Gehringer Helen Givens 1–2 Angelika Bender
Kevin Rankin Devil 1–3 Marc Stachel
Jeremy Davies Dickie Bennett 2– Matthias Deutelmoser
Kaitlyn Dever Loretta McCready 2– Leslie-Vanessa Lill
Abby Miller Ellen May 2– Anke Korte
Jim Beaver Sherrif Shelby 2– Thomas Rauscher
Joseph Lyle Taylor Doyle Bennett 2
Margo Martindale Mags Bennett 2 Eva Maria Bayerwaltes
Brad William Henke Coover Benett 2 Patrick Schröder
Mykelti Williamson Ellstin Limehouse 3–
Demetrius Grosse Errol 3
Neal McDonough Robert Quarles 3 Matti Klemm
Brendan McCarthy Tanner 3

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten

Die erste Staffel wurde vom 16. März 2010 bis zum 8. Juni 2010 vom US-Pay-TV-Sender FX in der Season 2009/2010 erstausgestrahlt. Sie umfasst 13 Folgen. Anfang Mai 2010 verlängerte FX Justified um eine 13 Folgen umfassende zweite Staffel,[4] die vom 9. Februar bis zum 4. Mai 2011 ausgestrahlt wurde.

Noch während der Ausstrahlung der zweiten Staffel wurde Ende März 2011 eine dritte Staffel mit erneut 13 Folgen bestellt, da die Serie die von FX gestellten Erwartungen deutlich übertroffen habe.[2] Die dritte Staffel wurde ab dem 17. Januar 2012 von FX gesendet.[5] Da die Einschaltquoten während der dritten Staffel weiterhin stabil blieben, gab FX Anfang März 2012 die Verlängerung um eine vierte Staffel mit weiteren 13 Episoden bekannt.[6] Die Ausstrahlung der vierten Staffel war vom 8. Januar 2013 bis zum 2. April 2013 zu sehen.[7] Ende März 2013 verlängerte der Kabelsender FX die Serie um eine fünfte Staffel, welche vom 7. Januar bis zum 8. April 2014 zu sehen war.[8] Im Januar 2014 wurde bekannt gegeben, dass die sechste Staffel die letzte sein wird. Die Serie endet somit im Jahr 2015.[9]

Deutschland

Die Ausstrahlungsrechte für Deutschland wurden Mitte 2011 von ProSiebenSat.1 erworben,[10] später wurde entschieden, Justified auf Kabel eins auszustrahlen.[11] Dort begann die Ausstrahlung der ersten Staffel am 10. März 2012 und endete am 2. Juni 2012.[12] Die zweite Staffel wurde bei Kabel eins vom 28. August bis zum 30. Oktober 2012 gezeigt.[13] Obwohl die Ausstrahlung der dritten Staffel im Herbst 2013 bei ProSieben Maxx geplant war,[14] ist diese zur Zeit (Stand März 2014) ausschließlich über die Video-on-Demand-Dienste Watchever und (incl. der 4. Staffel) Amazon Instant Video verfügbar.[15][16]

Episodenliste[Bearbeiten]

Hauptartikel: Justified/Episodenliste

Rezeption[Bearbeiten]

Die erste Staffel der Serie hat bei Metacritic einen Metascore von 80/100 basierend auf 27 Rezensionen, die zweite Staffel hat einen Metascore von 91/100 basierend auf 12 Rezensionen, die dritte Staffel hat einen Metascore von 89/100 basierend auf 14 Rezensionen, die vierte Staffel hat einen Metascore von 90/100 basierend auf 14 Rezensionen und die fünfte Staffel wiederum hat nur einen Score von 84/100 ebenfalls basierend auf 14 Rezensionen.

„Die Dialoge der Serie stehen in der Tradition von Elmore Leonards Storys und gehören zum Besten, was es seit langem im Fernsehen zu erleben gab.“

Sven Sakowitz: Taz.de[17]

„Es wäre ein Schnellschuss, die neue Serie im Programm von Kabel 1 aufgrund dieser klassischen Eröffnung als modernen Westernverschnitt zu bezeichnen - auch wenn die Hauptfigur ständig mit Cowboyhut durchs Bild läuft. "Justified" ist vielmehr düstere Pulp Fiction aus dem US-Hinterland.“

Denis Krick: Spiegel Online[18]

„Trotz einiger Härten kann man Justified keine übertriebene Gewalt vorwerfen. Die Serie hat einen seltenen ironischen Grundton. Wenn Givens trotz einer Schrotflinte im Rücken noch die Zeit findet, in seiner lächerlichen Cowboy-Klamotte einen schlechten Witz zu erzählen, fällt einem wieder ein, dass er eine Figur Elmore Leonards ist.“

Peter Sich: Sueddeutsche.de[19]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

2011 erhielt die Serie für ihre erste Staffel einen Peabody Award. Als herausragend wurde hier die „Mischung aus Moralstück und Charakterstudie“ erwähnt, die als Gegenwartswestern im wilden, ländlichen Ost-Kentucky inszeniert wird.[20]

Für die Emmy-Verleihung 2011 wurden Timothy Olyphant als bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie (Outstanding Lead Actor in a Drama Series), Walton Goggins als bester Nebendarsteller in einer Dramaserie (Outstanding Supporting Actor in a Drama Series) und Margo Martindale als beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie (Outstanding Supporting Actress in a Drama Series) nominiert – Martindale gewann die Auszeichnung.[21] Weiter wurde Jeremy Davies als bester Gastdarsteller in einer Dramaserie (Outstanding Guest Actor In A Drama Series) nominiert.[22]

Kaitlyn Dever erhielt für ihre Leistung eine Nominierung als beste wiederkehrende Schauspielerin in einer Fernsehserie (Best Performance in a TV Series – Recurring Young Actress) für den Young Artist Awards 2012.[23]

2012 erhielt Jeremy Davies erneut für seine Rolle des Dickie Bennett eine Emmy-Nominierung als bester Gastdarsteller in einer Dramaserie (Outstanding Guest Actor In A Drama Series).[24] In der technischen Kategorie Kinematographie für eine Single-Camera-Serie (Outstanding Art Direction for a Single-Camera Series) wurden Dave Blass (Production Designer), Oana Bogdan (Art Director) und Shauna Aronson (Set Decorator) für die Folgen Cut Ties (3x02), Loose Ends (3x09) und Measures (3x11) nominiert.[25]

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Die Premiere von Justified war die zweiterfolgreichste Serienpremiere in der Geschichte des FX-Networks und hatte in den USA 4,16 Millionen Zuschauer.[26] Die Quote der vierten Folge vom 6. April 2010 fiel auf ein wesentlich niedrigeres Niveau von 2,10 Millionen Zuschauern zurück.[27]

Die ersten sieben Folgen der zweiten Staffel erreichten bei Erstausstrahlung durchschnittlich 3,9 Millionen Zuschauer, gegenüber der ersten Staffel stellt dies ein Wachstum um 15 Prozent dar. Die Gesamtzuschauerzahl innerhalb der ersten Woche wuchs um sechs Prozent auf 7,2 Millionen.[2]

Die Erstausstrahlung der Finalfolge der dritten Staffel erzielte die höchsten Einschaltquoten seit der Premiere der zweiten Staffel.[28]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten]

Sowohl in Großbritannien als auch in Deutschland sind die einzelnen Staffeln nur auf DVD erhältlich.

Vereinigte Staaten
  • Staffel 1 erschien am 18. Januar 2011
  • Staffel 2 erschien am 3. Januar 2012
  • Staffel 3 erschien am 31. Dezember 2012
  • Staffel 4 erschien am 17. Dezember 2013
Großbritannien
  • Staffel 1 erschien am 14. März 2011
  • Staffel 2 erschien am 18. Juli 2011
  • Staffel 3 erschien am 25. Februar 2013
  • Staffel 4 erschien am 12. August 2013
Deutschland
  • Staffel 1 erschien am 6. Juni 2012
  • Staffel 2 erschien am 11. April 2013
  • Staffel 3 erschien am 27. Mai 2014

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Seidman: FX’s Original Series Justified Already a Lock To Be Renewed. TVbytheNumbers. 14. März 2010. Abgerufen am 10. März 2011.
  2. a b c Christian Junklewitz: Justified: FX bestellt dritte Staffel. Serienjunkies.de. 29. März 2011. Abgerufen am 29. März 2011.
  3. a b c Justified in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 20. Mai 2012.
  4. Bernd Krannich: Justified um eine zweite Staffel verlängert. Serienjunkies.de. 3. Mai 2010. Abgerufen am 4. Mai 2010.
  5. Christian Junklewitz: Justified, Archer: FX gibt Midseason-Startdaten bekannt. Serienjunkies.de. 29. November 2011. Abgerufen am 29. November 2011.
  6. Robert Seidman: 'Justified' Renewed for a Fourth Season by FX. TV by the Numbers. 6. März 2012. Abgerufen am 6. März 2012.
  7. Sara Bibel: Return Dates for 'Justified', 'Anger Management', 'Archer', 'Legit' and 'Totally Biased' Announced, Premiere Date for 'Legit'. In: TV by the Numbers. 28. November 2012. Abgerufen am 28. November 2012.
  8. Amanda Kondolojy: 'Justified' Renewed for Fifth Season by FX. In: TV by the Numbers. 28. März 2013. Abgerufen am 29. März 2013.
  9. Mario Giglio: Justified: Serienende nach der 6. Staffel bestätigt. Serienjunkies.de. 14. Januar 2014. Abgerufen am 15. Januar 2014.
  10. Bernd Michael Krannich: Exklusiv: ProsiebenSat.1 bringt Justified nach Deutschland. Serienjunkies.de. 17. Juni 2011. Abgerufen am 17. Juni 2011.
  11. Bernd Michael Krannich: Justified: Kabel eins zeigt amerikanische Erfolgsserie. Serienjunkies.de. 21. Juli 2011. Abgerufen am 21. Juli 2011.
  12. Sendetermine von Justified. Fernsehserien.de. Abgerufen am 3. Juni 2012.
  13. Bernd Michael Krannich: Blue Bloods: Kabel eins will die Serie ab August zeigen. In: Serienjunkies.de. 20. Juni 2012. Abgerufen am 20. Juni 2012.
  14. Markus Ruoff: Der Experte: 15. Juli 2013. In: Quotenmeter.de. 15. Juli 2013. Abgerufen am 15. Juli 2013.
  15. 'Justified' Staffel 3. watchever.de. Abgerufen am 16. März 2014.
  16. 'Justified' Staffel 3. fernsehserien.de. Abgerufen am 19. März 2014.
  17. Sven Sakowitz: Verlotterte Männer in „Justified“: Duelle im Drecknest. Taz.de. 9. März 2012. Abgerufen am 24. März 2012.
  18. Denis Krick: Neue TV-Serie "Justified": Pulp Fiction in der Provinz. Spiegel Online. 10. März 2012. Abgerufen am 24. März 2012.
  19. Peter Sich: Serie "Justified" auf Kabel 1: "Er hat zuerst gezogen, ich habe ihn erschossen". Sueddeutsche.de. 10. März 2012. Abgerufen am 24. März 2012.
  20. Bernd Michael Krannich: Peabody Awards: Good Wife, Justified, Certain Age ausgezeichnet. Serienjunkies.de. 2. April 2011. Abgerufen am 2. April 2011.
  21. Rainer Idesheim: 63. Primetime Emmy Awards: Die Nominierungen. Serienjunkies.de. 14. Juli 2011. Abgerufen am 14. Juli 2011.
  22. Nominees List: Complete Official 2011 Primetime Emmy Nominations (Englisch, PDF; 104 kB) Academy of Television Arts & Sciences. Abgerufen am 14. Juli 2011.
  23. 33rd Annual Young Artist Award – Nominations. In: Young Artist Award. Abgerufen am 4. April 2012.
  24. Bernd Michael Krannich: 64. Primetime Emmy Awards: Die Nominierungen. Serienjunkies.de. 19. Juli 2012. Abgerufen am 20. Juli 2012.
  25. Complete 2012 NOMINATIONS LIST (Englisch, PDF; 105 kB) Academy of Television Arts & Sciences. Abgerufen am 20. Juli 2012.
  26. Rainer Idesheim: Justified ist die zweiterfolgreichste Premiere in der FX-Geschichte. Serienjunkies.de. 18. März 2010. Abgerufen am 4. Mai 2010.
  27. Rainer Idesheim: Justified verliert ganze 2,06 Millionen Zuschauer. Serienjunkies.de. 8. April 2010. Abgerufen am 4. Mai 2010.
  28. FX's "Justified" Disarms Previous Finales (Englisch) TheFutonCritic.com. 11. April 2012. Abgerufen am 14. Mai 2012.