Justin Abdelkader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Abdelkader Eishockeyspieler
Justin Abdelkader
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. Februar 1987
Geburtsort Muskegon, Michigan, USA
Größe 185 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #8
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 2. Runde, 42. Position
Detroit Red Wings
Spielerkarriere
2003–2004 Mona Shores High School
2004–2005 Cedar Rapids RoughRiders
2005–2008 Michigan State University
seit 2008 Detroit Red Wings
2008–2010 Grand Rapids Griffins

Justin Abdelkader (* 25. Februar 1987 in Muskegon, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeystürmer, der zurzeit bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Justin Abdelkader begann seine Karriere im Team der Mona Shores High School, für die er 2003/04 in 28 Spielen 37 Tore erzielte und weitere 43 vorbereitete. Er erhielt daraufhin den Mr. Hockey Award als bester High School-Spieler des Bundesstaates Michigan. Im Sommer 2004 wechselte er in die US-amerikanische Juniorenliga USHL, wo er für die Cedar Rapids RoughRiders spielte. Er sammelte in der Saison 2004/05 insgesamt 52 Punkte in 60 Ligaspielen und lag mit 27 Toren auf dem achten Platz der Torjägerliste. In den Playoffs ließen seine Leistungen nach und blieb ohne Tor. Trotzdem konnte er mit den RoughRiders den Gewinn des Clark Cup, der US-amerikanischen Juniorenmeisterschaft, feiern.

Kurz darauf wurde Abdelkader im NHL Entry Draft 2005 von den Detroit Red Wings in der zweiten Runde an Position 42 ausgewählt. Er ging aber im Herbst zunächst auf die Michigan State University und spielte für deren Eishockeymannschaft, die Michigan State Spartans. Mit zehn Toren und zwölf Assists absolvierte er eine solide Debütsaison, stieg aber in seinem zweiten Jahr bereits zu einem Führungsspieler der Mannschaft auf. Die Spartans konnten bis in die Frozen Four-Finalserie der NCAA einziehen, wo sie im Finale durch den Siegtreffer von Abdelkader 18 Sekunden vor Schluss die US-amerikanische Collegemeisterschaft gewinnen konnten. Abdelkader wurde daraufhin zum besten Spieler des Finalturniers ernannt. Zudem trat er im Januar 2007 mit der US-amerikanischen U20-Nationalmannschaft bei der Junioren-Weltmeisterschaft an, wo sie die Bronzemedaille gewannen.

In seinem dritten Jahr an der Michigan State University war er Alternativkapitän der Spartans und belegte in der Saison 2007/08 mit 40 Punkten den zweiten Platz in der internen Scorerliste der Mannschaft. Am Ende der Saison wurde er von der CCHA zum besten Defensivstürmer ausgezeichnet und erhielt zudem für sein wohltätiges Engagement den Mike and Marian Ilitch Humanitarian Award.

Nur wenige Wochen später erhielt er einen Probevertrag bei den Detroit Red Wings für ein NHL-Spiel, das er am 3. April 2008 absolvierte, ehe er am Tag darauf einen Drei-Jahresvertrag unterschrieb. Zu Beginn der Saison 2008/09 wurde Abdelkader zu den Grand Rapids Griffins, dem Farmteam von Detroit, in die AHL geschickt, wo er weitere Erfahrungen sammeln sollte. In Grand Rapids zeigte er gute Leistungen in der Offensive, aber vor allem sein körperliches und defensives Spiel konnte überzeugen, weshalb er für zwei Einsätze in die NHL berufen und am Ende der Saison ins AHL All-Rookie Team gewählt wurde. In den Playoffs traf er in der ersten Runde sechsmal innerhalb von sechs Spielen, blieb aber in der folgenden Serie gegen die Manitoba Moose erfolglos. Nach dem Ausscheiden der Griffins wurde Abdelkader zu den Detroit Red Wings geholt, wo er direkt den Platz des verletzten Tomáš Kopecký im Stammkader übernahm.

Justin Abdelkader gilt als talentierter Zwei-Wege-Stürmer, der über ein gut ausgebildetes körperliches Spiel verfügt, jedoch Schwächen in der Offensive aufweist.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2007 NCAA Frozen Four Most Outstanding Player
  • 2007 NCAA Frozen Four All-Tournament Team
  • 2008 CCHA Best Defensive Forward
  • 2008 CCHA Mike and Marian Ilitch Humanitarian Award
  • 2008 AHL Rookie des Monats Oktober
  • 2009 AHL All-Rookie Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Mona Shores High School High-MI 28 37 43 80
2004/05 Cedar Rapids RoughRiders USHL 60 27 25 52 86 11 0 4 4 8
2005/06 Michigan State University NCAA 44 10 12 22 83
2006/07 Michigan State University NCAA 38 15 18 33 91
2007/08 Michigan State University NCAA 42 19 21 40 107
2007/08 Detroit Red Wings NHL 2 0 0 0 2
2008/09 Grand Rapids Griffins AHL 76 24 28 52 102 10 6 2 8 23
2008/09 Detroit Red Wings NHL 2 0 0 0 0 10 2 1 3 0
2009/10 Grand Rapids Griffins AHL 33 11 13 24 86
2009/10 Detroit Red Wings NHL 50 3 3 6 35 11 1 1 2 36
2010/11 Detroit Red Wings NHL 74 7 12 19 61 11 0 0 0 22
2011/12 Detroit Red Wings NHL 81 8 14 22 62 5 0 0 0 2
2012/13 Detroit Red Wings NHL 48 10 3 13 34 12 2 1 3 33
2013/14 Detroit Red Wings NHL 80 10 18 28 31 5 0 2 2 6
NCAA gesamt 124 44 51 95 281
NHL gesamt 327 38 50 88 225 54 5 5 10 99
AHL gesamt 109 35 41 76 188 10 6 2 8 23

International[Bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2007 USA U20-WM 7 0 2 2 10
2012 USA WM 8 1 3 4 4
2014 USA WM 7 3 1 4 31
Junioren gesamt 7 0 2 2 10
Herren gesamt 15 4 4 8 35

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]