Justin Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Justin Jones bei einem Dortmunder Auftritt im Mai 1998

Justin Jones (* 9. Januar 1964 in Birmingham) ist ein britischer Musiker und Gitarrist.

Biografie[Bearbeiten]

Er wuchs in Inkberrow, einem kleinen Dorf in der Grafschaft Worcestershire auf, wo er mit Nick und Graham Havas und seinem Bruder Simon Huw Jones die Band And Also The Trees gründete. Justin Jones ist der Gitarrist der Band, spielt aber gelegentlich auch weitere Instrumente wie z.B. Orgel, kümmert sich um die Website und das Artwork der Gruppe und ist in etwa ihr Bandmanager.

Jones mandolinenhafter Gitarrensound wurde ab Mitte der 1980er Jahre für die nächsten Jahre zum Markenzeichen der Band.

1993 startete er mit Antonia Reiner und Mark Tibenham das ambient dub-lastige Projekt G.O.L. (Gods of Luxury). Sie veröffentlichten ein Album, eine Single und einige ihrer Lieder erschienen auf mehreren Samplern. Auf dem Album haben sie die Lieder There Were No Bounds von And Also The Trees und Moments in Love von The Art of Noise gecovert und der Text ihrer Single Soma Holiday ist dem Roman Brave New World von Aldous Huxley entnommen.

Diskografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]