Justin Schultz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Justin Schultz Eishockeyspieler
Justin Schultz
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Juli 1990
Geburtsort Kelowna, British Columbia, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #19
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 2. Runde, 43. Position
Anaheim Ducks
Spielerkarriere
2007–2009 Westside Warriors
2009–2012 University of Wisconsin
2012–2013 Oklahoma City Barons
seit 2013 Edmonton Oilers

Justin Schultz (* 6. Juli 1990 in Kelowna, British Columbia) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit Januar 2013 spielt er für die Edmonton Oilers in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers.

Karriere[Bearbeiten]

Schultz begann seine Karriere bei den Westside Warriors aus der kanadischen Juniorenliga British Columbia Hockey League, bei denen er zwei volle Spielzeiten verbrachte. In dieser Zeit wurde er beim NHL Entry Draft 2008 in der zweiten Runde an insgesamt 43. Position von den Anaheim Ducks selektiert. In den Spielzeiten 2007/08 und 2008/09 wurde er zum Interior Conference Abwehrspieler des Jahres ernannt. Von 2009 bis 2012 besuchte der Defensivakteur die University of Wisconsin-Madison und war für deren Eishockeyteam, die Wisconsin Badgers, in der Western Collegiate Hockey Association (WCHA) aktiv. In der WCHA entwickelte er sich zu einem der besten Abwehrspieler der Liga und wurde folglich in den Jahren 2011 und 2012 unter anderem sowohl zum besten Defensivspieler der Liga ernannt, als auch in das First All-Star-Team gewählt. Zusätzlich war er in beiden Jahren Finalist für den Hobey Baker Memorial Award, der jährlich an den besten Universitäts- und Collegespieler vergeben wird.

Da er sich innerhalb von vier Jahren nicht auf einen Vertrag mit seinem Draftverein Anaheim Ducks einigen konnte, wurde er im Juni 2012 zu einem so genannten Unrestricted Free Agent; einem vertragslosen Spieler, der uneingeschränkt mit allen Teams der National Hockey League (NHL) verhandeln kann. Am 30. Juni 2012 unterschrieb er schließlich einen zweijährigen Einstiegsvertrag bei den Edmonton Oilers.[1]

Durch den Lockout vor Beginn der NHL-Saison 2012/13 bestritt Justin Schultz seine ersten Einsätze als Profispieler für Edmontons Farmteam Oklahoma City Barons aus der American Hockey League (AHL). Schultz erzielte in 34 AHL-Spielen 18 Tore und 30 Torvorlagen und nahm im Januar 2013 am AHL All-Star-Game teil. Wenig später wurde er mit Beendigung des NHL-Lockouts in den Kader der Edmonton Oilers versetzt. Obwohl der Verteidiger nur knapp die Hälfte aller AHL-Spiele absolvierte, wurde er im April 2013 mit Abschluss der regulären Saison sowohl in das AHL First All-Star-Team als auch in das AHL All-Rookie-Team gewählt.[2][3] Zusätzlich wurde er als bester Abwehrspieler der Liga mit dem Eddie Shore Award ausgezeichnet. Justin Schultz war nach 55 Jahren der erste Rookie, der mit dieser Trophäe geehrt wurde.[4]

Am 20. Januar 2013 absolvierte er gegen die Vancouver Canucks sein erstes Spiel in der National Hockey League. Einen Spieltag darauf erzielte er bei einer Partie der Oilers gegen die San Jose Sharks sein erstes NHL-Tor.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2008 BCHL Interior Conference Abwehrspieler des Jahres
  • 2009 BCHL Interior Conference Abwehrspieler des Jahres
  • 2010 WCHA All-Rookie-Team
  • 2011 WCHA Defensivspieler des Jahres
  • 2011 WCHA First All-Star-Team
  • 2012 WCHA Defensivspieler des Jahres

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts +/– PIM GP G A Pts +/– PIM
2006/2007 Westside Warriors BCHL 2 1 0 1 0
2007/2008 Westside Warriors BCHL 57 9 31 40 28 11 3 5 8 4
2008/2009 Westside Warriors BCHL 49 15 35 50 29 6 1 2 3 2
2009/2010 University of Wisconsin WCHA 43 6 16 2 +2 12
2010/2011 University of Wisconsin WCHA 41 18 29 47 +16 28
2011/2012 University of Wisconsin WCHA 37 16 28 44 +11 12
2012/2013 Oklahoma City Barons AHL 34 18 30 48 +8 6
2012/2013 Edmonton Oilers NHL 48 8 19 27 –17 8
2013/2014 Edmonton Oilers NHL 74 11 22 33 –22 16
BCHL gesamt 108 25 66 91 57 17 4 7 11 6
WCHA gesamt 121 40 73 113 +29 52
AHL gesamt 34 18 30 48 +8 6
NHL gesamt 122 19 41 60 –39 24

International[Bearbeiten]

Vertrat Kanada bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2013 Kanada WM 8 0 4 4 2
Herren gesamt 8 0 4 4 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Justin Schultz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ryan Dittrick: Oilers agree to terms with highly sought-after free agent, Justin Schultz. Edmonton Oilers, 30. Juni 2012, abgerufen am 26. Oktober 2012 (englisch).
  2. First and Second All-Star Teams announced. American Hockey League, 11. April 2013, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).
  3. 2012-13 AHL All-Rookie Team announced. American Hockey League, 10. April 2013, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).
  4. Schultz captures AHL's Eddie Shore Award. American Hockey League, 17. April 2013, abgerufen am 19. April 2013 (englisch).