Justizkanzler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Justizkanzler (schwedisch Justitiekansler oder auch JK) ist seit 1714 Ombudsmann des Königs beziehungsweise der Regierung in Schweden, zwischen 1766 und 1772 aber Ombudsmann des Reichstages. Der JK ist der einzige Staatsanwalt im Reich mit der Kompetenz, medienstrafrechtliche Prozesse zu führen. Seit 9. Dezember 2009 bekleidet Anna Skarhed das Amt.

Funktionen[Bearbeiten]

Weitere Funktionen des Justizkanzlers: