Justizvollzugsanstalt Schwerte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Justizvollzugsanstalt Schwerte
Justizvollzugsanstalts-Information
Name Justizvollzugsanstalt Schwerte
Bezugsjahr 1971
Haftplätze 364[1]
Anstaltsleitung Gabriele Harms (RD)
Pforte

Die Justizvollzugsanstalt Schwerte ist eine Justizvollzugsanstalt (JVA) im Schwerter Stadtteil Ergste.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Anstalt wurde 1971 nach drei Jahren Bauzeit fertiggestellt. Bei einem 2004 begonnenen Erweiterungs- und Umbau entstanden bisher sechs neue Abteilungen mit 82 zusätzlichen Haftplätzen, acht Werkhallen und eine Sporthalle. Ferner ist eine sozialtherapeutische Abteilung mit 15 Plätzen vorhanden.[2]

Zuständigkeit[Bearbeiten]

Die JVA Schwerte ist zuständig für erwachsene Männer im geschlossenen Vollzug. Freiheitsstrafen von drei Monaten bis einschließlich zwei Jahren werden im Erst- und im Regelvollzug vollstreckt. Entsprechend dem Ergebnis des Einweisungsverfahrens verbüßen Gefangene in Schwerte auch längere Freiheitsstrafen. 15 Plätze in der Sozialtherapie stehen zur Verfügung.[3]

Die Zuständigkeiten der Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen sind im Vollstreckungsplan des Landes NRW geregelt (AV d. JM v. 16. September 2003 – 4431 – IV B. 28 -).[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.jva-schwerte.nrw.de/behoerde/behoerdenvorstellung/historie/index.php
  2. Justizvollzug in Nordrhein-Westfalen, Herausgeber: Justizministerium NRW, 2008, S. 58
  3. http://www.datenbanken.justiz.nrw.de/pls/jmi/vp_zweck
  4. Vollstreckungsplan für das Land NRW, (AV d. JM v. 16. September 2003-4431-IV B. 28-) (PDF; 1,3 MB)

51.4101347.572483Koordinaten: 51° 24′ 36″ N, 7° 34′ 21″ O