Justus Pfaue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Justus Pfaue (eigentlich Norbert Sellmann; * 25. September 1942 in Ballenstedt; † 8. März 2014[1] in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten]

Pfaue studierte Rechtswissenschaften und forensische Psychologie. Bereits während seiner Studienzeit veröffentlichte er als freier Mitarbeiter u. a. im Hörfunk und in der ZEIT Dossiers und Glossen sowie erste Novellen. 1965 veröffentlichte er seinen ersten Roman und spezialisierte sich später auf Jugendbücher. Ebenso hatte er die Spielleitung in der deutschen Gameshow Die Pyramide inne. Pfaue zeichnete auch für die Drehbücher der erfolgreichsten Serien innerhalb der ZDF-Weihnachtsserie wie Timm Thaler, Jack Holborn, Patrik Pacard und Anna verantwortlich. Für weitere Fernsehserien wie Manni, der Libero, Nesthäkchen und Die Wicherts von nebenan schrieb er ebenfalls die Drehbücher.

Er lebte in München und Positano.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Jugendbücher[Bearbeiten]

Drehbücher[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Ehrungen[Bearbeiten]

  • 2005: Goldene Romy für das Beste Drehbuch für Die Kirschenkönigin

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Todesanzeige im Börsenblatt (abgerufen am 21. März 2014).