Käbelicksee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Käbelicksee
Käbelicksee, Müritz-Nationalpark
Käbelicksee, Müritz-Nationalpark
Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Zuflüsse Havel
Abfluss Havel zum Granziner See
Orte in der Nähe Kratzeburg, Dalmsdorf
Daten
Koordinaten 53° 25′ 2″ N, 12° 56′ 33″ O53.41730833333312.94258055555662.4Koordinaten: 53° 25′ 2″ N, 12° 56′ 33″ O
Käbelicksee (Mecklenburg-Vorpommern)
Käbelicksee
Höhe über Meeresspiegel 62,4 m ü. NHN
Fläche 2,64 km²[1]
Länge 2,51 km[1]
Breite 1,508 km[1]
Volumen 8.900.000 m³[1]
Maximale Tiefe 12,6 m[1]
Mittlere Tiefe 3,4 m[1]
pH-Wert 8,2-8,7
Einzugsgebiet 32,8 km²[1]

Der Käbelicksee ist ein See im Gemeindegebiet Kratzeburg des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Der See gliedert sich in ein tieferes wenig gegliedertes Nordbecken und ein flacheres stärker gegliedertes Südbecken. Beide Becken werden durch eine größere Halbinsel voneinander getrennt. Im Südbecken befinden sich auch zwei kleinere Inseln. Der See ist ungefähr 2500 Meter lang und bis zu 1500 Meter breit. Am Nordufer liegt der Ort Kratzeburg, am Westufer der Kratzeburger Ortsteil Dalmsdorf. Am östlichen Seeufer befinden sich mehrere Zeltplätze. Der See hat eine sehr gute Wasserqualität und ist Ausgangspunkt für Wasserwanderungen im Neustrelitzer Gebiet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Käbelicksee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g Dokumentation von Zustand und Entwicklung der wichtigsten Seen Deutschlands: Teil 2 Mecklenburg-Vorpommern (PDF; 3,5 MB)