Kämpfer (Light Novel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kämpfer
Originaltitel けんぷファー
Transkription Kenpufā
Light Novel
Land JapanJapan Japan
Autor Toshihiko Tsukiji
Illustrator Semmu
Verlag Media Factory
Erstpublikation 24. November 2006 – 25. März 2010
Ausgaben 15
Manga
Land JapanJapan Japan
Zeichner Yu Tatibana
Verlag Media Factory
Magazin Monthly Comic Alive
Erstpublikation 27. Februar 2008 – …
Ausgaben 9
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2009
Studio Nomad
Länge 24 Minuten
Episoden 12
Regie Yasuhiro Kuroda
Musik Tatsuya Katō
Erstausstrahlung 2. Oktober – 18. Dezember 2009 auf TBS
Anime-Fernsehserie
Titel Kämpfer für die Liebe
Originaltitel けんぷファー für die Liebe
Transkription Kempufā für die Liebe
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2011
Studio Nomad
Länge 24 Minuten
Episoden 1+1
Regie Yasuhiro Kuroda
Musik Tatsuya Katō
Erstausstrahlung 8. April 2011 auf TBS
Synchronisation

Kämpfer (jap. けんぷファー, Kenpufā) ist der Titel einer Light-Novel-Reihe die von Toshihiko Tsukiji geschrieben und von Senmu illustriert wurde. Das erste Exemplar der noch immer fortgeführten Reihe erschien 24. November 2006. Die Buchreihe wurde sowohl als Manga als auch als Anime-Fernsehserie adaptiert.

Handlung[Bearbeiten]

Der durchschnittliche Oberschüler Natsuru Senō erwacht eines Morgens und muss die bemerkenswerte Feststellung machen, dass er sich in ein Mädchen verwandelt hat. Noch absurder erscheint es ihm, dass sein Harakiri-Tiger (Kuscheltier) zu ihm spricht und sich bewegen kann. So erfährt er, dass er von nun an ein „Kämpfer“ sei und er unter einem Vertrag stehe, der durch sein blaues Armband symbolisiert wird. Am nächsten Tag erwachend glaubt er, dass die Geschehnisse der letzten Nacht nur ein Traum gewesen seien und trifft auf dem Weg zur Schule auf Kaede Sakura. Auf den Schulbus wartend werden sie unerwartet von der in eine „Kämpfer“ verwandelten Akane Mishima angegriffen, was das Armband von Natsuru zum Leuchten bringt. Sich an die Worte von Harakiri erinnernd, dass er sich kurz nach dem Aufleuchten verwandeln würde, entschwindet er aus dem Blickfeld von Kaede. Bei der folgenden Auseinandersetzung werden beide, sowohl Kaede als auch Akane, von Natsurus weiblichen Ich vor dem Tod bewahrt, was bei Kaede eine starke Zuneigung zum weiblichen Natsuru auslöst. Nach Beilegung der Auseinandersetzung wird Natsuru in der Schule von der normalen Akane angesprochen, die sich als sehr zurückhaltendes Mädchen entpuppt. Von ihr erfährt er schließlich, dass sie beide aufgrund des Armbandes in gleicher Farbe zum selben Team gehören sollen, dessen Kontrahenten an einem roten Armband ersichtlich sein sollen. Im weiteren Verlauf der Geschichte kommt es schnell dazu, dass Ankane und Natsuru auf das erste Mitglied der "Roten Fraktion" treffen, welche die Gegner darstellen. Diese Person entpuppt sich jedoch als die Schulsprecherin der Schule der beiden. Die Schulsprecherin Shizuku will jedoch, dass es geheim in der Schule bleibt, dass diese Kämpfer existieren und somit sorgt sie dafür, dass Natsuru auch in seiner Weiblichen Form zu dieser Schule geht. Des Weiteren kommt es immer wieder zu Problemen, da Natsuru seine "Verwandlung" noch nicht kontrollieren kann. Nach einer Weile freunden sich die blauen und roten Kämpfer jedoch an, weil sie keinen Sinn darin sehen sich gegenseitig zu bekämpfen, da niemand ihnen den Grund sagen kann, warum sie kämpfen müssen, jedoch schalten sich nach einer gewissen Zeit die "weißen" Kämpfer ein, damit es endlich zu Kämpfen kommt...

Charaktere[Bearbeiten]

Natsuru Senō (瀬能 ナツル, Senō Natsuru)
Er ist der Protagonist der Reihe und ein gewöhnlicher Schüler im zweiten Jahrgang der Privaten (Seitetsu-Gakuin-Oberschule). Er wurde als dem blauen Team angehöriger Kämpfer festgelegt, und verfügt über magische Kräfte („Zauber“) die auf Feuer basieren. Da aber alle „Kämpfer“ weiblich sein müssen, durchlebt er jedes mal eine Geschlechtsumwandlung während seiner Verwandlung. Dies hat für ihn zahlreiche Nachteile, da er stets mit der anderen Geschlechterrolle konfrontiert ist und sich dummerweise seine geheime Liebe Kaede in sein weibliches Ich verguckt.
Akane Mishima (美嶋 紅音, Mishima Akane)
Sie ist Bibliothekarin, wird schnell zu Natsurus Freundin und ist ebenfalls ein blauer Kämpfer. In normaler Form überaus scheu und zurückhaltend, verändert sich ihre Persönlichkeit bei der Umwandlung gravierend. So wirft sie mit Schimpfworten um sich, ist meist verärgert, rachsüchtig und vor allem schießwütig. Als so genannter „Gewehr-Typ“ bedient sich aller möglichen Handfeuerwaffen, bis hin zum Maschinengewehr. Mit der Zeit verliebt sie sich in den männliche Form von Natsuru und verfällt in ihren Gedanken immer wieder perversen Fantasien, was besonders in Gesprächen deutlich wird, wo sie Worte immer wieder als sexuelle Anspielungen interpretiert.
Shizuku Sangō (三郷 雫, Sangō Shizuku)
Sie ist die Vorsitzende des Schülerrates und zählt zu eine der Schönheiten von Seitetsu. Sie gilt als extrem vorbildlich und hat bisher nie eine Unterrichtsstunde verpasst. Darüber hinaus ist sie jedoch auch ein Kämpfer im roten Team und verwendet zwei mit Ketten verbundene Dolche als Waffe. Ihr Ziel ist es die Absichten des Moderators zu durchschauen. Solange sie dieses Ziel noch nicht erreicht hat, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit dem blauen Team, dem sie sich zu einem späteren Abschnitt der Handlung anschließt. Zu Natsuru hat sie ein zwiespältiges Verhältnis. Zum einen ist sie in beide seiner Formen verliebt und zum anderen liebt sie es sich auf seine Kosten zu belustigen.
Mikoto Kondō (近堂 水琴, Kondō Mikoto)
Sie ist Natsurus Kindheitsfreundin, die lange Zeit in mit ihrem Vater, einem Archäologen, in der Welt umherreiste. Aufgrund ihrer dort gesammelten Erfahrungen, ein riskantes Leben zu führen, ist sie auch nach ihrer Rückkehr überaus unvorsichtig und furchtlos. Auch sie entwickelte bereits seit ihrer Kindheit starke Gefühle für Natsuru und ist entsprechend neidisch auf die anderen ihn umgebenden Mädchen. Auch sie verwandelte sich in einen Kämpfer und gehört dem roten Team an und verwendet eine Katana als Waffe.

Konzeption[Bearbeiten]

Wie der Titel Kämpfer bereits andeutet, wurden sehr viele Begriffe der deutschen Sprache entliehen. So werden die einzelnen Fähigkeiten/Charakterklassen auch im Japanischen als „Zauber“ (魔法ツァウバー, Tsaubā), „Schwert“ (シュヴェアト, Shuveato) oder „Gewehr“ (ゲヴェアー, Geveā) bezeichnet.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Die Light-Novel-Reihe wurde von Toshihiko Tsukiji geschrieben und von Semmu illustriert. Die sich an ein männliches Publikum richtende Buchreihe wird von Media Factory unter dem Imprint MF Bunko J veröffentlicht. Das erste Exemplar wurde am 24. November 2006 veröffentlicht. Seitdem sind von der immer noch fortgeführten Reihe 11 Ausgaben innerhalb Japans publiziert worden. Dazu kommen noch 3 Sonderausgaben zu den Bänden 8–10.

Reguläre Veröffentlichungen Sonderausgaben

Adaptionen[Bearbeiten]

Manga[Bearbeiten]

Eine Adaption der Reihe als Manga wurde von Yu Tatibana gezeichnet. Die Handlung wurde jedoch direkt aus der von Toshihiko Tsukiji geschriebenen Light-Novel-Reihe übernommen. Der Manga erscheint seit dem 27. Februar 2008 innerhalb des Magazins Monthly Comic Alive. Bisher wurden die bereits veröffentlichten Kapitel zu neun Tankōbon-Ausgaben zusammengefasst.

Seit Oktober 2012 erscheint der Manga auf Deutsch bei Kazé in bisher zehn Bänden.

Anime[Bearbeiten]

Im Jahr 2009 wurde die Light Novel als eine 12-teilige Anime-Fernsehserie adaptiert, die vom Studio Nomad unter der Regie von Yasuhiro Kuroda produziert wurde. Das Character Design wurde von Mariko Fujita aufbauend auf dem des Originals von Senmu entworfen. Die künstlerische Leitung übernahm Yoshinori Hirose. Die Hintergründe der Serie wurden in einer Kooperation mit J.C.Staff, bzw. JC Staff Art Department, angefertigt. Jede Folge besitzt einen deutschen und einen japanischen Titel.

Vom 2. Oktober bis 18. Dezember 2009 nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) wurde die Serie im wöchentlichen Rhythmus auf dem japanischen Fernsehsender TBS erstmals übertragen. Eine Woche später begann CBC und drei Tage darauf Sun TV. Die erste landesweite Ausstrahlung erfolgte per Satellit ab 31. Oktober auf BS-TBS.

Im Frühjahr 2011 erschien die Fortsetzung Kämpfer für die Liebe (けんぷファー für die Liebe), welches die 13. und 14. Folge darstellt. Beide wurden zuerst während einer Kämpfer-Veranstaltung am 6. März 2011 im Kino Odaiba Cinema Mediage aufgeführt.[1] Der zweite Teil, d.h. die 14. Folge allein, wurde außerdem im Fernsehen ausgestrahlt – erstmals am 8. April nach Mitternacht auf TBS und binnen einer Woche auch auf Sun TV, KBS Kyoto und CBC. Beide erschienen zusammen am 25. Mai 2011 auf DVD und BluRay.[2]

Synchronisation[Bearbeiten]

Das Berliner Synchronstudio TV+Synchron zeichnet sich für die deutsche Fassung aus. Für Dialogregie und Synchronbuch ist Detlef Klein verantwortlich.

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Natsuru Senō Marina Inoue René Dawn-Claude (♂)
Anna Grisebach (♀)
Akane Mishima Yui Horie Kaya Marie Möller
Shizuku Sangō Kaori Nazuka Katrin Zimmermann
Mikoto Kondō Kana Asumi Manja Doering
Kaede Sakura Megumi Nakajima Anita Marietta Hopt

Musik[Bearbeiten]

Die Musik im Vorspann der Serie wurde von Minami Kuribayashi interpretiert, im Abspann von den Sprecherinnen Marina Inoue und Megumi Nakajima. Entsprechend waren dies die Titel Unreal Paradise (あんりある パラダイス, Anriaru Paradaisu) und One Way Ryōomoi (ワンウェイ両想い, Wan Wei Ryōomoi).

Kämpfer für die Liebe verwendete als Vorspanntitel Choose my love! von Minami Kuribayashi und im Abspann Mōsō Shōjo A (妄想少女A) von Yui Horie und Yukari Tamura unter ihren Rollennamen Akane Mishima und Seppuku Kuro Usagi.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1 of 2 Kämpfer für die Liebe Episodes Will Not Air. In: Anime News Network. 14. Februar 2011, abgerufen am 16. April 2011 (englisch).
  2. けんぷファー für die Liebe. StarChild, abgerufen am 16. April 2011 (japanisch).