Körbchenmuscheln (Gattung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Körbchenmuscheln
Corbicula fluminea

Corbicula fluminea

Systematik
Überordnung: Heterodonta
Ordnung: Veneroida
Überfamilie: Sphaerioidea
Familie: Corbiculidae
Unterfamilie: Corbiculinae
Gattung: Körbchenmuscheln
Wissenschaftlicher Name
Corbicula
O. F. Müller, 1774

Die Körbchenmuscheln (Corbicula; aus lat. corbis = Korb) sind eine Gattung aus der Familie der Körbchenmuscheln (Corbiculidae). Die nach Europa eingeschleppten und vielfach schwer auseinanderzuhaltenden beiden Arten Corbicula fluminea und Corbicula fluminalis werden zusammenfassend als Asiatische Körbchenmuschel bezeichnet.

Biologie[Bearbeiten]

Die Tiere zeigen eine innere Befruchtung. Die Jungtiere schlüpfen innerhalb der Elterntiere (ovovivipar) und sind relativ klein (viel kleiner als bei der äußerlich ähnlich aussehenden Muschelfamilie der Sphaeriidae).

Systematik[Bearbeiten]

Zur Einordnung der Körbchenmuscheln im Rahmen der Muschelsystematik vgl. unter Systematik der Muscheln.

Die Gattung Corbicula umfasst derzeit (mindestens) die folgenden beschriebenen Arten:

Vorkommen[Bearbeiten]

Die verschiedenen Arten der Gattung Corbicula kommen im zentralen und südlich/südöstlichen Teil Asiens (Russland, China, Taiwan, Japan, Korea, Thailand, Philippinen, Vorderer Orient), im zentralen und südlichen Teil Afrikas und wohl auch in Australien vor. Durch Verschleppung sind einzelne Arten im 20. Jahrhundert nach Europa sowie Nord- und Südamerika gelangt und haben teilweise sehr starke Populationen gebildet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alexei V. Korniushin und Matthias Glaubrecht: Novel reproductive modes in freshwater clams: brooding and larval morphology in Southeast Asian taxa of Corbicula (Mollusca, Bivalvia, Corbiculidae). Acta Zoologica, 84 (4): 293–315, Oxford 2003 ISSN 0001-7272

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Corbicula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien