Kōhoku-ku (Yokohama)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Kōhoku-ku
Wappen von Yokohama
Kōhoku-ku
Stadtbezirk von Yokohama
Kōhoku-ku in Yokohama
Koordinaten 35° 31′ 9″ N, 139° 37′ 59″ O35.519089139.633036Koordinaten: 35° 31′ 9″ N, 139° 37′ 59″ O
Fläche 31,40 km²
Einwohner 340.764 (1. Aug. 2014)
Bevölkerungsdichte 10.852 Einwohner/km²
Gemeindeschlüssel 14109-7
Adresse der
Verwaltung
26-1 Mamedochō, Kōhoku-ku, Yokohama 222-0032
Website www.city.yokohama.lg.jp/kohoku/

Kōhoku-ku (jap. 港北区) ist einer von 18 Stadtbezirken der japanischen Großstadt Yokohama.

Geografie[Bearbeiten]

Der Bezirk liegt im Norden von Yokohama und hat dort vier Nachbarbezirke: Tsuzuki-ku im Westen, Tsurumi-ku im Osten, und Midori-ku sowie Kanagawa-ku im Süden. Im Norden und Nordosten grenzt Kōhoku-ku an die Bezirke Takatsu, Nakahara und Saiwai der Stadt Kawasaki (Kanagawa). Der Bezirk Kōhoku hat insgesamt 340.764 Einwohner und ist damit der bevölkerungsreichste unter allen Bezirken japanischer seirei shitei toshi (von der Regierung bestimmte japanische Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern). Die 23 Bezirke Tokios haben eine Sonderstellung und zählen nicht zu den Bezirken in diesem Sinn.[1]

Der Tōkyū Tōyoko- und Yokohama-Linie entlang liegen Wohn- und Geschäftsviertel. Daneben finden sich im Kōhoku-ku auch Grünzonen mit Bürgerparks.

Obwohl der Name das Schriftzeichen „“ enthält, das Hafen bedeutet, hat der Bezirk keinen Hafen. Der Name bezieht sich lediglich darauf, dass sich der Bezirk nördlich des Hafens von Yokohama befindet. Im Kōhoku-ku gibt es zwei zur Bewässerung angelegte künstliche Seen: den Kikunasee und den Shinoharasee. Zudem fließen drei Flüsse durch den Bezirk. Der Tsurumi, der in Machida entspringt und im Bezirk Tsurumi von Yokohama in die Bucht von Tokio mündet, ist der größte davon und zählt zu den „Flüssen 1. Ordnung“ (ikkyū kasen), die das Ministerium für Land und Verkehr für besonders wichtig hält.[2]

Bildung[Bearbeiten]

In Kōhoku befinden sich zwei Campus der Keiō-Universität.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 政令指定都市とは
  2. 日本の一級河川 (Liste von Ikkyū-kasen in Japan)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kōhoku-ku (Yokohama) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien