Kōichi Nakano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kōichi Nakano (jap. 中野 浩一, Nakano Kōichi; * 14. November 1955 in Kurume, Präfektur Fukuoka) ist ein ehemaliger japanischer Bahnradsportler und zehnfacher Weltmeister.

Kōichi Nakano begann in Japan als professioneller Keirin-Fahrer, wo er schon als erfolgreichster Fahrer in dieser Sportart galt: Bei rund 1200 Starts konnte er 600 Siege erringen. Dabei soll er rund zehn Millionen Dollar verdient haben.[1]

Im Sprint suchte Nakano eine neue Herausforderung auf internationaler Bühne. 1977 gewann er erstmals die Weltmeisterschaft der Profis in dieser Disziplin. Diesen Titel konnte er in der Folge, bis 1986, neunmal verteidigen und gilt damit als erfolgreichster Sprinter aller Zeiten.

Durch Nakano wurde Keirin international bekannt, 1980 als Weltmeisterschaftsdisziplin eingeführt und wird seit 2000 auch bei Olympischen Spielen ausgetragen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wall of Fame: „Koichi Nakano“

Weblinks[Bearbeiten]