Kōshō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kōshō (jap. 孝昭天皇, Kōshō-tennō; * 506 v. Chr.; † 5. August 393 v. Chr.) war nach den alten Geschichtsbüchern Kojiki und Nihonshoki der 5. Tennō von Japan (475 v. Chr.–393 v. Chr.). Seine historische Existenz ist zweifelhaft. Er ist einer der so genannten acht Kaiser ohne Beschreibung (欠史八代).

Vorgänger Amt Nachfolger
Itoku Tennō
475 v. Chr.–393 v. Chr.
Kōan