Kōshū

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Kōshū. Zur gleichnamigen japanischen Provinz siehe Provinz Kai oder Provinz Hyūga und zur früher gleichnamigen südkoreanischen Stadt siehe Gwangju.
Kōshū-shi
甲州市
Kōshū (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Yamanashi
Koordinaten: 35° 42′ N, 138° 44′ O35.705277777778138.72916666667Koordinaten: 35° 42′ 19″ N, 138° 43′ 45″ O
Basisdaten
Fläche: 264,01 km²
Einwohner: 32.463
(1. März 2014)
Bevölkerungsdichte: 123 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 19213-9
Rathaus
Adresse: Kōshū City Hall
1040 Enzan Kamiozo
Kōshū-shi
Yamanashi 404-8501
Webadresse: http://www.city.koshu.yamanashi.jp
Lage Kōshūs in der Präfektur Yamanashi
Lage Kōshūs in der Präfektur

Kōshū (jap. 甲州市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Yamanashi in Japan.

Geographie[Bearbeiten]

Kōshū liegt östlich von Kōfu und westlich von Tokio.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie entstand erst am 1. November 2005 aus dem Zusammenschluss der Orte Enzan, Katsunuma und Yamato.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

  • FrankreichFrankreich Beaune, Frankreich, seit 1976
  • JapanJapan Futtsu, Japan, seit 1977
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ames, Vereinigte Staaten, seit 1993
  • China VolksrepublikChina Turpan, Volksrepublik China, seit 2000

Verkehr[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kōshū – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien