Křivoklátsko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die geschützte Naturlandschaft Křivoklátsko

Der Landschaftsschutzpark Křivoklátsko (deutsch Pürglitzer Wald) wurde 1978 ausgerufen. Es nimmt eine Fläche von 628 km² ein. Geschützt wird der Landschaftsschutzpark entlang der hügeligen Landschaft des Flusses Berounka und dessen Zuflüssen.

Dazu gehören auch verschiedene Eichenforste, Waldsteppen, Steppe und Felsformationen. Wertvoll ist diese Region auch aus der Sicht der Geologie und Geomorphologie.

Als naturwissenschaftlich bedeutendes Gebiet wurde Křivoklátsko in das internationale Netz der Biosphärenreservate der UNESCO aufgenommen.

Bestrebungen, das Gebiet auch zum Nationalpark zu erklären, werden unterschiedlich bewertet. Während Naturschützer das Vorhaben befürworten, befürchten die Bewohner der Region weitere Einschränkungen in verschiedenen Bereichen wie z. B. im Bauwesen.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Region Křivoklát als Nationalpark in der Prager Zeitung vom 10. Februar 2010 abgerufen am 2. Juni 2010

Weblinks[Bearbeiten]