KCLU (Mittelwellensender)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

34.418611111111-119.68611111111Koordinaten: 34° 25′ 7″ N, 119° 41′ 10″ W

Karte: USA
marker
KCLU (Mittelwellensender)
Magnify-clip.png
Vereinigte Staaten

KCLU (Branding:„NPR & Local News“) ist ein US-amerikanischer Hörfunksender in Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien. Er wird betrieben von der California Lutheran University. KCLU ist auf der Mittelwellen-Frequenz 1340 KHz empfangbar.

Geschichte[Bearbeiten]

Bevor KCLU am 20. Oktober 1994 zum ersten mal auf Sendung ging, hatten die Zuhörerschaften eine verhältnismäßige kleine Auswahl an lokalen und nationalen Nachrichtensendungen in der Region um Ventura und Santa Barbara. Insbesondere gab es keine Abdeckung von wichtigen lokalen Ereignissen. Infolge des Weitblicks und den Visionen der kalifornischen lutherischen Universität und die Unterstützung des Projektes durch seinen Verwaltungsrat wurde KCLU schnell von der lokalen Gemeinschaft aufgenommen und geschätzt.

Sendemast von KCLU

In 12 Jahren wuchs die Zuhörerzahl von einigen tausend Zuhörern pro Woche, auf fast 80.000. In den Anfangsjahren, meldete sich KCLU an Mitternacht zur Sendepause ab. Heute beinhaltet das Sendeformat 24 Stunden, sieben Tage die Woche. KCLU Zuhörer haben das dynamische Wachstum des Rundfunksenders im Laufe der Zeit ebenfalls durch ihre aktive finanzielle Unterstützung ermöglicht.

KCLU wurde wiederholt wegen seiner ausgezeichneten Berichterstattung von Berufsorganisationen anerkannt. Unter anderem durch die Associated Press, den Los Angeles Presseclub, die Radio Television News Directors Association of Northern California sowie die Radio and Television News Directors Association of Southern California.

In den letzten fünf Jahren allein heimste KCLU 95 Journalismus-Auszeichnungen ein.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. History | KCLU