KHL All-Star Game

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Internationale Version des KHL-Logos

Das All-Star-Game der Kontinentalen Hockey-Liga (russisch Матч Всех Звёзд Континентальной Хоккейной Лиги) ist ein Eishockey-Freundschaftsspiel der besten und beliebtesten Spieler der europäischen Profiliga Kontinentale Hockey-Liga (KHL), das, nachdem ein Großteil der regulären Saisonspiele absolviert ist, als Wettkampf zwischen zwei Auswahlmannschaften stattfindet. Während in den ersten beiden Ausgaben jeweils eine Auswahl ausländischer Spieler gegen russische Spieler antrat, kam es bei der Austragung 2011 zum Duell zwischen einer Auswahl der West- gegen eine Auswahl der Ost-Konferenz.

Jedes der beiden Teams besteht aus zwei Torhütern, sechs Verteidigern und neun Stürmern. Die ersten sechs Spieler pro Team, die das Spiel eröffnen, werden von den Fans gewählt. Die restlichen Spieler pro Team werden von Medienvertretern und der Ligenleitung der KHL ausgewählt.

Vor dem eigentlichen All-Star-Game findet die KHL All-Star Skills Competition statt, in der verschiedene Fähigkeiten der anwesenden Spieler demonstriert werden.

Austragungen[Bearbeiten]

Jahr Mannschaft 1 (Kapitän) Ergebnis Mannschaft 2 (Kapitän) Austragungsort
2009 Weltauswahl (Jaromír Jágr) 7:6 Team Russland (Alexei Jaschin) Roter Platz, Moskau
2010 Weltauswahl (Jaromír Jágr) 11:8 Team Russland (Alexei Jaschin) Minsk-Arena, Minsk
2011 Team Ost (Jaromír Jágr) 18:16 Team West (Alexei Jaschin) Eissportarena, Sankt Petersburg
2012 Team Ost (Sergei Fjodorow) 15:11 Team West (Sandis Ozoliņš) Arena Riga, Riga
2013 Team Ost (Alexei Morosow) 18:11 Team West (Ilja Kowaltschuk) Eissportarena Traktor, Tscheljabinsk

Weblinks[Bearbeiten]