KISKA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KISKA
Kiska Logo.jpg
Rechtsform GmbH
Gründung 1990
Sitz Anif, Österreich
Leitung Gerald Kiska, CEO
Mitarbeiter 110
Branche Industrial Design

Designstrategy Kommunikationsdesign

Website www.kiska.com
Gasteiner Mineralwasser Flasche und Glas
Gerald Kiska

KISKA wurde 1990 von dem aus Oberösterreich stammenden Gerald Kiska als Ein-Mann-Unternehmen in Anif, Salzburg, gegründet und ist heute mit über 80 Mitarbeitern aus 12 Nationen eines der größten Designunternehmen Österreichs.[1] Als kreatives Beratungsunternehmen entwickelt KISKA Designlösungen, die Marken nachhaltig stärken sollen. Zu den Kunden gehörten AKG Acoustics, Bajaj, BSH Bosch Siemens Hausgeräte, Braun, Fischer, Gasteiner, Hilti, Husaberg, Kästle, Kettler, KTM, Mennekes, Moeller, Stiegl, Zipfer, Spar, Siteco, Wiberg.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Das am Küchentisch 1990 gegründete Ein-Mann-Unternehmen wuchs in 20 Jahren zu einem der größten Designunternehmen Österreichs. Den endgültigen Durchbruch hatte es 2007 mit dem Design des KTM X-Bow, dem ersten Auto für den Motorradhersteller KTM, für den es seit 1992 sämtliche Fahrzeugdesigns macht. Für das Design des KTM X-Bow erhielt KISKA im Jahr 2009 den IF(International Forum Design)-Award.[3]

Sein Alleinstellungsmerkmal sieht das Unternehmen im I.D.D. (Integrated Design Development). Dabei werden nach eigenen Angaben auf der Basis von marken- und designstrategischen Untersuchungen zielgruppengerechte und fokussierte Designlösungen geschaffen. Die 4 Kompetenzzentren des Hauses (Marketing und Strategie, Produktdesign, Transportation Design, Communication Design) arbeiten in einem interdisziplinären Prozess miteinander und bedienen so alle Elemente einer Marke. Die meisten Designs wurden für die Konsumgüter-, Industriegüter- und Automobilindustrie entwickelt.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Warum eigentlich Orange, Herr Kiska?, Norbert Meiszies in FAZ.net vom 8. April 2010 (Abgerufen am 7. Januar 2011).
  2. Pressefach KISKA Pressefach KISKA. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  3. IF Award an KISKA(abgerufen am 7. Januar 2010)
  4. 2005 Honorary Membership. Website der Motorcycle Design Association. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  5. Vier OttoCars für österreichische Werber,HORIZONT, 27. September 2007.(Abgerufen am 7. Januar 2011)
  6. IF Product Design Award Website des International Forum Design. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  7. IF Product Design Award Website des International Forum Design. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  8. IF Product Design Award Website des International Forum Design. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  9. ISPO Brand New Award (2006) Website Streetstepper. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  10. Die red dot Produkt-Awards 2008 sind vergeben Website des HORIZONT. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  11. Menschen in Bewegung (2009)
  12. Salzburger Landespreis für Marketing, Kommunikation & Design 2010 Website des Salzburger Landespreis. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  13. Kiska trifft den Geschmack der Markenartikler Website des Wirtschaftsblatt. Abgerufen am 7. Januar 2011.
  14. Preisregen für das Designunternehmen Kiska Website des pressetext. Abgerufen am 7. Januar 2011