KNVB-Pokal 2009/10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der KNVB-Pokal 2009/10 war die 92. Auflage des niederländischen Fußball-Pokalwettbewerbs. Er begann am 29. August 2009 mit der ersten Runde, an der nur die Amateurmannschaften teilnahmen, und endete mit den Finalspielen am 25. April und 6. Mai 2010. Ab der zweiten Runde nahmen die Profiteams der Eredivisie und der Eerste Divisie teil.

Insgesamt nahmen 88 Mannschaften an dem Wettbewerb teil: die 38 Vertreter der beiden Profiligen, 48 Amateurteams und zwei Reserve-/ Nachwuchsmannschaften von Profiklubs. 24 der Amateurvertreter qualifizierten sich über die jeweilige Staffelmeisterschaft der Hoofdklasse (zu der Zeit höchste Amateurliga), die andere Hälfte über den Amateurpokalwettbewerb. Neben 39 Vereinen der Hoofdklasse qualifizierten sich noch sechs Mannschaften der Eerste Klasse und je ein Klub aus der 5. bis 7. Liga.

Im Endspiel kam es zum niederländischen Fußballklassiker (De klassieker) Ajax Amsterdam gegen Feyenoord Rotterdam. Aufgrund befürchteter Ausschreitungen der stark rivalisierenden Fans von Feyenoord und Ajax splittete der KNVB es kurzfristig in zwei Finalspiele auf. Das Hinspiel in Amsterdam konnte Ajax mit 2:0 und das Rückspiel in Rotterdam mit 4:1 für sich entscheiden und gewann damit zum 18. Mal den Pokal.

Titelverteidiger SC Heerenveen schied im Achtelfinale gegen den PSV Eindhoven aus.

Erste Runde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
25. August 2009 FC Hilversum SV Spakenburg 2:5 (1:1)
HSV Hoek VV Gemert 0:1 (0:0) n.V.
VV Capelle UNA 2:0 (1:0)
RKSV Groene Ster Harkemase Boys 2:4 (2:1)
V.V. IJsselmeervogels HSC '21 3:0 (2:0)
Westlandia VV Nunspeet 2:0 (0:0)
VV Baronie VV Kloetinge 3:0 (2:0)
De Treffers Go-Ahead Kampen 2:1 (1:0)
FC Chabab WHC 1:2 (0:0)
Drachtster Boys SC Joure 0:2 (0:1)
VV Waspik SDC Putten 0:3 (0:3)
JVC Cuijk ASWH 1:1 (0:0) n.V.
EVV BVV Barendrecht 0:4 (0:1)
Rijnsburgse Boys SV Argon 3:0 (2:0)
Asser Christelijke Voetbalclub AFC 0:2 (0:0) n.V.
GVVV WKE 1:0 (0:0)
AFC '34 VV Zaamslag 2:1 (0:0)
LRC Leerdam Quick'20 4:2 (1:1)
Excelsior Maassluis Rood-Wit '62 1:0 (1:0)
HBS-Craeyenhout VV Bennekom 0:2 (0:1)
DOVO Haaglandia 0:2 (0:0)
VV Schaesberg Sparta Nijkerk 1:3 (0:1)
Achilles'29 VV Berkum 2:1 (1:1)
HHC Hardenberg FC Lisse 1:2 (1:2)

Zweite Runde[Bearbeiten]

Alle Vereine aus dem bezahlten Fußball stiegen in dieser Runde ein. Mannschaften, die in einem europäischen Pokalwettbewerb standen, konnten nicht gegeneinander gelost werden. Amateurvereine hatten Heimrecht, wenn sie gegen einen Profiklub gelost wurden.

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
22. September 2010 Haaglandia Excelsior 6:6 (1:3) n.V.
AFC '34 FC Emmen 1:6 (0:3)
LRC Leerdam RBC Roosendaal 1:5 (0:1)
AZ Alkmaar Jong Ajax 2:0 (0:0) n.V.
FC Omniworld Helmond Sport 1:3 (0:0) n.V.
Heracles Almelo RKC Waalwijk 1:0 (0:0)
FC Volendam Sparta Rotterdam 1:2 (0:0) n.V.
Spakenburg MVV 3:1 (1:1)
FC Eindhoven NEC Nijmegen 2:3 (0:1)
Telstar HFC Haarlem 1:3 (0:2)
Vitesse FC Oss 5:2 (4:0)
FC Dordrecht Fortuna Sittard 3:2 (2:1)
Excelsior Maassluis VV Bennekom 4:2 (2:1)
Jong De Graafschap SC Cambuur 1:0 (0:0)
ASWH GVVV 2:1 (0:1)
23. September 2010 Willem II NAC Breda 2:3 (1:0)
De Treffers BV Veendam 2:0 (0:0)
AFC WHC 0:1 (0:0)
Rijnsburgse Boys Go Ahead Eagles 1:4 (1:0) n.V.
FC Utrecht FC Groningen 2:4 (0:1)
VV IJsselmeervogels Roda JC Kerkrade 1:2 (0:2)
VV Baronie BVV Barendrecht 1:1 (0:1) n.V.
FC Lisse FC Den Bosch 0:4 (0:2)
Sparta Nijkerk FC Zwolle 2:2 (1:0) n.V.
VVV-Venlo ADO Den Haag 3:0 (1:0)
SC Joure FC Twente 0:8 (0:4)
VV Capelle Westlandia 4:0 (3:0)
SDC Putten SC Heerenveen 0:7 (0:2)
PSV Eindhoven De Graafschap 2:1 (1:0)
24. September 2010 Harkemase Boys Feyenoord 0:5 (0:3)
Achilles'29 VV Gemert 0:1 (0:1)
AGOVV Apeldoorn Ajax 1:2 (0:0)

Dritte Runde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
27. Oktober 2009 Heracles Almelo Haarlem 3:0 (2:0)
Sparta Rotterdam VVV-Venlo 1:1 (1:1, 1:1) n.V., 5:4 i.E.
Helmond Sport ASWH 5:0 (3:0)
Go Ahead Eagles FC Emmen 4:2 n.V. (2:2, 2:0)
De Treffers NAC Breda 1:6 (1:5)
Jong De Graafschap FC Zwolle 1:0 (0:0) n.V.
Feyenoord FC Den Bosch 2:0 (1:0)
28. Oktober 2009 VV Gemert WHC 2:2 (1:1, 1:1), 4:5 i.E.
NEC Nijmegen Excelsior 2:1 n.V. (1:1, 0:0)
SC Heerenveen RBC Roosendaal 4:2 (1:0)
AZ Alkmaar SV Spakenburg 5:2 n.V. (2:2, 0:1)
FC Twente VV Capelle 3:0 (1:0)
VV Baronie Excelsior Maassluis 1:0 n.V. (0:0)
Vitesse FC Groningen 1:5 (0:4)
Roda JC Kerkrade PSV Eindhoven 0:2 (0:1)
29. Oktober 2009 FC Dordrecht Ajax 1:2 n.V. (1:1, 0:0)

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
21. Dezember 2009 Heracles Almelo Go Ahead Eagles 0:2 (0:1)
22. Dezember 2009 VV Baronie Sparta Rotterdam 0:5 (0:1)
Feyenoord AZ Alkmaar 1:0 (1:0)
23. Dezember 2009 WHC AFC Ajax 1:14 (1:6)
FC Groningen NEC Nijmegen 0:2 (0:0)
FC Twente Helmond Sport 3:0 (1:0)
Jong De Graafschap NAC Breda 0:2 n.V. (0:0)
16. Januar 2010 SC Heerenveen PSV Eindhoven 1:3 (0:1)

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
27. Januar 2010 Ajax NEC Nijmegen 3:2 n.V. (1:1, 1:0)
NAC Breda Go Ahead Eagles 1:2 (0:0)
Sparta Rotterdam FC Twente 0:4 (0:2)
PSV Eindhoven Feyenoord 0:3 (0:2)

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
24. März 2010 Feyenoord FC Twente 2:1 (0:1)
25. März 2010 Go Ahead Eagles Ajax 0:6 (0:2)

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Paarung AFC Ajax AFC AjaxFeyenoord Feyenoord
Ergebnis 2:0 (2:0)
Datum 25. April 2010
Stadion Amsterdam Arena, Amsterdam
Zuschauer 37.283
Schiedsrichter Eric Braamhaar
Tore 1:0 de Jong (6.), 2:0 de Jong (7.)
AFC Ajax Maarten Stekelenburg, Gregory van der Wiel, Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Vurnon Anita, Demy de Zeeuw, Siem de Jong, Eyong Enoh, Luis Suárez, Marko Pantelić (70., Dennis Rommedahl), Urby Emanuelson (80., Christian Eriksen)
Trainer: Martin Jol
Feyenoord Erwin Mulder, Stefan de Vrij, André Bahia, Ron Vlaar (72., Bart Schenkeveld), Giovanni van Bronckhorst, Denny Landzaat, Karim El Ahmadi (85., Kelvin Leerdam), Leroy Fer, Georginio Wijnaldum, Jon Dahl Tomasson (73., Sekou Cissé), Luigi Bruins
Trainer: Mario Been
Gelbe Karten Gelbe Karten de Zeeuw, Suárez / Bahia, Bruins


Rückspiel[Bearbeiten]

Paarung Feyenoord FeyenoordAFC Ajax AFC Ajax
Ergebnis 1:4 (0:1)
Datum 6. Mai 2010
Stadion Feijenoord-Stadion, Rotterdam
Zuschauer 28.000
Schiedsrichter Roelof Luinge
Tore 0:1 Suárez (4.), 0:2 de Jong (64.), 1:2 Tomasson (72.), 1:3 de Jong (77.), 1:4 Suárez (82.)
Feyenoord Erwin Mulder, Stefan de Vrij (46., Jonathan de Guzmán), André Bahia, Ron Vlaar, Tim de Cler (75., Kevin Hofland), Denny Landzaat (46., Bart Schenkeveld), Karim El Ahmadi, Leroy Fer, Georginio Wijnaldum, Roy Makaay, Jon Dahl Tomasson
Trainer: Mario Been
AFC Ajax Maarten Stekelenburg, Gregory van der Wiel, Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Vurnon Anita, Demy de Zeeuw, Siem de Jong (84., Nicolás Lodeiro), Eyong Enoh, Luis Suárez, Marko Pantelić (78., Dennis Rommedahl), Urby Emanuelson (63., Christian Eriksen)
Trainer: Martin Jol
Gelbe Karten Gelbe Karten El Ahmadi, de Cler / Alderweireld, Suárez


Weblinks[Bearbeiten]