KNVB-Pokal 2010/11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wettbewerb um den KNVB-Pokal der Saison 2010/11 war die 93. Auflage des Wettbewerbs um den KNVB beker genannten niederländischen Fußballpokal unter Regie des Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond. Der amtierende Meister FC Twente besiegte im Finale am 8. Mai 2011 im Rotterdamer Feijenoord-Stadion den Titelverteidiger AFC Ajax trotz eines 0:2-Rückstandes mit 3:2 nach Verlängerung.

Insgesamt 93 Mannschaft nahmen an dem Wettbewerb teil. Neben den jeweils 18 Teams aus den beiden Profiligen Eredivisie und Eerste Divisie sowie dem Zweitligaabsteiger FC Oss, die für die dritte Runde gesetzt waren, waren dies die weiteren 31 Vereine aus der Topklasse sowie 25 weitere Amateurvertreter, darunter die 24 Halbfinalisten um den KNVB beker voor amateurs, den Pokal der Amateurmannschaften; 52 dieser 56 Teams waren bereits für die zweite Runde qualifiziert, so dass in einer ersten Ausscheidungsrunde nur vier der Amateurteams antraten.

Überraschend kamen drei Teams aus der Topklasse – zwei von ihnen mit Siegen über die Erstligisten Excelsior und Heracles Almelo – und mit der VV Noordwijk ein Hoofdklasse-Amateurteam ins Achtelfinale. Noordwijk konnte sich darin gegen Drittligist Nijkerk sogar für das Viertelfinale qualifizieren, in dem man jedoch dem RKC Waalwijk unterlag.

Erste Runde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
18. August 2010 Be Quick 1887 (Groningen) ASW Hendrik-Ido-Ambacht 2:1 (1:1)
HHC Hardenberg SV Venray 1:4 i.E. (1:1, 1:1, 1:0)

Zweite Runde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
25. August 2010 Achilles’29 (Groesbeek) PKC '83 (Groningen) 6:0 (4:0)
Kozakken Boys (Werkendam) Amsterdamsche FC 6:1 (3:1)
CSV Apeldoorn VV Gemert 0:1 (0:1)
JVC Cuijk SV Excelsior '31 (Rijssen) 2:3 (0:2)
SDC Putten SV Argon (Mijdrecht) 3:0 (1:0)
SV ARC (Alphen aan den Rijn) SV Venray 4:0 (2:0)
Echter VV V.V. IJsselmeervogels 2:1 (0:1)
HVV Hollandia (Hoorn) Harkemase Boys 4:2 (3:2)
Quick '20 (Oldenzaal) Asser CV 0:1 (0:1)
Be Quick 1887 (Groningen) Haaksbergse SC '21 1:2 n.V. (1:1, 0:0)
Voorschoten '97 Presikhaaf FC (Arnhem) 3:0 n.V. (0:0, 0:0)
VV Haaglandia/Winston (Rijswijk) SVZW Wierden 5:4 i.E. (2:2, 2:2, 0:1)
WK Emmen Gelders Veenendaalse VV 6:1 (3:0)
UVS (Leiden) DOVO (Veenendaal) 0:3 (0:1)
FC Lisse Dijkse Boys (Helmond) 0:2 (0:1)
Rijnsburgse Boys VV Dongen 2:0 (1:0)
SC Genemuiden FC Hilversum 5:4 i.E. (2:2, 2:2, 2:1)
De Treffers (Groesbeek) HSV Hoek 3:1 (2:0)
VC Vlissingen SV Spakenburg 1:3 (1:1)
VV Kloetinge VVSB (Noordwijkerhout) 3:4 (2:2)
SV Deurne BVV Barendrecht 3:0 (1:0)
HVC Heesch VV Sparta Nijkerk 1:5 (1:2)
VV Capelle Sneek Wit Zwart 4:0 (0:0)
Flevo Boys Emmeloord VV Baronie (Breda) 1:0 (0:0)
VV Noordwijk FC Lienden 3:2 (2:0)
Zwaluwen'30 (Hoorn) RKSV Groene Ster (Heerlerheide) 3:5 i.E. (1:1, 1:0)
Wilhelmina '08 (Weert) VV Katwijk 1:11 (0:7)

Dritte Runde[Bearbeiten]

Alle Vereine aus dem bezahlten Fußball stiegen in dieser Runde ein. Mannschaften, die in einem europäischen Pokalwettbewerb standen, konnten nicht gegeneinander gelost werden. Amateurvereine hatten Heimrecht, wenn sie gegen einen Profiklub gelost wurden.

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
21. September 2010 SC Genemuiden Asser CV 2:0 (0:0)
SDC Putten DOVO 4:3 i.E. (1:1, 1:1, 1:1)
Flevo Boys Emmeloord SBV Vitesse 0:6 (0:2)
SV Spakenburg RBC Roosendaal 5:3 i.E. (0:0, 0:0, 0:0)
Telstar Fortuna Sittard 3:1 (1:0)
RKC Waalwijk Almere City FC 4:1 (3:1)
Excelsior '31 ADO Den Haag 0:2 (0:1)
VV Sparta Nijkerk Kozakken Boys 2:1 (1:0)
FC Zwolle Willem II 5:4 i.E. (2:2, 2:2, 1:0)
HVV Hollandia FC Volendam 1:2 (0:2)
VV Noordwijk Voorschoten '97 3:1 (2:0)
BV Veendam Helmond Sport 2:1 n.V. (1:1, 0:1)
HSC'21 Go Ahead Eagles 0:2 (0:1)
FC Emmen sc Heerenveen 1:3 (0:0)
22. September 2010 VVSB SC Cambuur 0:2 (0:0)
De Graafschap FC Utrecht 3:4 i.E. (1:1, 1:1, 0:0)
AFC Ajax MVV Maastricht 5:0 (3:0)
VV Capelle FC Twente 1:4 (1:1)
Haaglandia FC Groningen 1:4 n.V. (1:1, 1:0)
De Treffers VV Katwijk 5:1 (2:0)
VV Gemert AGOVV Apeldoorn 0:4 n.V. (0:0, 0:0)
FC Den Bosch AZ 2:3 (2:2)
WK Emmen Excelsior 0:3 (0:2)
Echter VV FC Eindhoven 3:5 (0:1)
RKSV Groene Star Dijkse Boys 1:4 i.E. (2:2, 1:1, 0:0)
SV ARC Heracles Almelo 0:3 (0:2)
Feyenoord Roda JC Kerkrade 3:4 i.E. (1:1, 1:1, 0:0)
PSV Sparta Rotterdam 3:0 (1:0)
23. September 2010 Achilles’29 FC Oss 2:0 (0:0)
FC Dordrecht N.E.C. 4:3 (3:1)
NAC Breda VVV-Venlo 3:1 (1:1)
22./29. September 2010[1] Rijnsburgse Boys SV Deurne 4:2 n.V. (2:2, 1:0)
  1. Das Spiel musste am 22. September nach sechs Spielminuten abgebrochen werden, da die Flutlichtanlage ausfiel. Es wurde am 29. September fortgesetzt.

Vierte Runde[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
9. November 2010 sc Heerenveen NAC Breda 0:2 (0:0)
Sparta Nijkerk Excelsior Rotterdam 2:1 (1:1)
SC Cambuur RKC Waalwijk 1:4 (0:2)
FC Dordrecht FC Volendam 1:2 (0:1)
SDC Putten Telstar 0:2 (0:2)
FC Zwolle FC Twente 3:5 i.E. (1:1, 1:1, 0:0)
10. November 2010 PSV SV Spakenburg 3:0 (1:0)
SBV Vitesse Rijnsburgse Boys 3:0 (2:0)
AZ FC Eindhoven 3:0 (1:0)
AGOVV Apeldoorn FC Utrecht 0:2 (0:0)
De Treffers VV Noordwijk 0:1 (0:0)
Dijkse Boys SC Genemuiden 1:9 (1:3)
Go Ahead Eagles Roda JC Kerkrade 0:2 (0:0)
11. November 2010 AFC Ajax BV Veendam 3:0 (0:0)
Achilles’29 Heracles Almelo 5:3 (1:2)
FC Groningen ADO Den Haag 5:4 i.E. (1:1, 1:1, 0:0)

Achtelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
21. Dezember 2010 FC Twente SBV Vitesse 5:0 (4:0)
22. Dezember 2010 FC Utrecht FC Volendam 1:0 (0:0)
Roda JC Kerkrade PSV 1:3 (1:1)
23. Dezember 2010 AFC Ajax AZ 1:0 (1:0)
18. Januar 2011 SC Genemuiden FC Groningen 2:3 (1:2)
Sparta Nijkerk VV Noordwijk 3:5 i.E. (3:3, 2:2, 1:1)
Achilles ’29 RKC Waalwijk 1:3 i.E. (2:2, 1:1, 0:0)
Telstar NAC Breda 0:1 (0:1)

Viertelfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
25. Januar 2011 RKC Waalwijk VV Noordwijk 6:0 (5:0)
26. Januar 2011 FC Twente PSV 7:6 i.E. (1:1, 1:1, 0:0)
FC Utrecht FC Groningen 3:2 (2:1)
27. Januar 2011 AFC Ajax NAC Breda 4:1 (2:1)

Halbfinale[Bearbeiten]

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
2. März 2011 FC Twente FC Utrecht 1:0 (0:0)
3. März 2011 AFC Ajax RKC Waalwijk 5:1 (2:1)

Endspiel[Bearbeiten]

Paarung FC Twente FC TwenteAFC Ajax AFC Ajax
Ergebnis 3:2 n.V. (2:2; 1:2)
Datum 8. Mai 2011
Stadion Feijenoord-Stadion, Rotterdam
Zuschauer 45.000
Schiedsrichter Kevin Blom
Tore 0:1 De Zeeuw (19.), 0:2 Ebecilio (40.), 1:2 Brama (45.), 2:2 Janssen (56.), 3:2 Janko (117.)
FC Twente Sander BoschkerDwight Tiendalli, Peter Wisgerhof (100., Rasmus Bengtsson), Douglas, Bart BuysseDenny Landzaat, Wout Brama, Theo JanssenBryan Ruiz, Luuk de Jong (106., Marc Janko), Nacer Chadli (91., Emir Bajrami)
Trainer: Michel Preud’homme
AFC Ajax Kenneth VermeerGregory van der Wiel (91., Darío Cvitanich), Toby Alderweireld, Jan Vertonghen, Nicolai Boilesen (73., Daley Blind) – Demy de Zeeuw (66., Eyong Enoh), Vurnon Anita, Christian EriksenMiralem Sulejmani, Siem de Jong, Lorenzo Ebecilio
Trainer: Frank de Boer
Gelbe Karten Gelbe Karten Douglas, Brama, Janssen, L. de Jong / De Zeeuw, Blind, Enoh, Cvitanich


Weblinks[Bearbeiten]