KZ (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

KZ steht als Abkürzung für:

  • Kasachstan (auf Englisch Kazakhstan) nach dem Ländercode der ISO 3166-1
  • die Typbezeichnung von Kawasaki-Motorrädern der Z-Serie in Nordamerika
  • Keimzelle
  • Kennzeichen, unterschiedliche Bezeichnungen, siehe dort
  • Kernladungszahl in der Atomphysik
  • Kinderzimmer (in Grundrissen oder Wohnungsanzeigen)
  • Kinderzulage, in Deutschland eine Zulage für Personen, die ein oder mehrere Kinder versorgen.
  • Kinderzuschlag
  • Kleine Zeitung
  • Kompasszahl
  • Koordinationszahl
  • Kräftezustand oder körperlicher Zustand in der medizinischen Dokumentation, in Deutschland weit weniger gebräuchlich als die vorwiegend verwendeten Abkürzungen AZ (Allgemeinzustand) und EZ (Ernährungszustand)
  • Krankenzimmer, noch heute gebräuchlicher Ausdruck im Schweizer Militär, seit einigen Jahren offiziell Krankenabteilung (KA)
  • Kuhns Zeitschrift nach ihrem Gründer Adalbert Kuhn, offiziell Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung. In der neueren indogermanistischen Literatur ist das Kürzel KZ durch ZVS ersetzt
  • Kursziel eines Wertpapiers entspricht dem Börsenkurs, den dieses innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne aufgrund seines inneren Wertes oder eines charttechnischen Trends erreichen sollte
  • Nippon Cargo Airlines (jap. 日本貨物航空株式会社, Nippon Kamotsu Kōkū Kabushiki-gaisha, kurz NCA) ist eine japanische Frachtfluggesellschaft, Sitz in Tokio nach dem IATA-Code


KZ als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:


steht als Abkürzung für:


als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:


.kz steht als Abkürzung für:

  • .kz, länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) von Kasachstan


Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.