Kağıthane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Kâğıthane
Wappen von Kâğıthane Karte der Türkei, Position von Kâğıthane hervorgehoben
Basisdaten
Provinz (il): İstanbul
Koordinaten: 41° 4′ N, 28° 58′ O41.07194444444428.966388888889Koordinaten: 41° 4′ 19″ N, 28° 57′ 59″ O
Telefonvorwahl: (+90) 212 (europäischer Teil)
(+90) 216 (asiatischer Teil)
Postleitzahl: 34 xxx
Kfz-Kennzeichen: 34
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Fazlı Kılıç (AKP)
Webpräsenz:
Landkreis Kâğıthane
Einwohner: 415.130[1] (2008)
Fläche: 14,83 km²
Bevölkerungsdichte: 27.993 Einwohner je km²
Kaymakam: Ahmet Narinoğlu
Webpräsenz (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Kâğıthane ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises der türkischen Provinz İstanbul sowie ein Stadtteil auf der europäischen Seite von İstanbul. Kağıthane hatte laut der letzten Volkszählung 415.130 Einwohner (Stand Ende Dezember 2008).

Geschichte[Bearbeiten]

Kâğıthane war im 17. Jahrhundert ein bevorzugter Ausflugsort und Jagdrevier des Sultans, vermutlich weil man es bequem mit Boot über das Goldene Horn erreichen konnte. Der gleichnamige Bach war eine Paradestrecke für die ortstypischen Boote (türk. kayık). Während der Ära der Tulpenzeit, die von 1718 bis 1730 andauerte, war Kağıthane ein beliebter Ort von İstanbul. Während dieser Zeit wurden ca. 100 Gebäude/Villen (türk. Köşk) errichtet, wovon sich der Name Kiosk ableitet. Das vorher kriegerische Imperium widmete sich der Tulpenzucht.

Diese Ära, die auch durch Luxus und Prunksucht geprägt war, endete durch den Patrona-Halil-Aufstand, der den Namen seines Urhebers Patrona Halil trägt. Bei diesem Aufstand wurden die Prunkvillen in Kâğıthane weitgehend vernichtet. Die Tulpenzuchten wanderten kurz danach nach Holland aus. Der Niedergang des Ortes wurde im 20. Jahrhundert durch Industrialisierung besiegelt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Einwohnerentwicklung Kağıthane
Jahr 1950 1955 1960 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1997 2000 2007
Einwohner 1.431 3.084 22.818 56.157 111.427 164.448 175.540 220.996 269.042 317.238 345.239 418.229

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kağıthane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 17. November 2009