Kaafu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malé Atholhu
(Kaafu)
Flagge von Malé Atholhu(Kaafu)
Geographie
Staat: Malediven
Gewässer: Lakkadivensee
Inseln: 107
Geographische Lage: 4° N, 74° O4.416666666666773.5Koordinaten: 4° N, 74° O
Basisdaten
Fläche: 4,77 km²
Einwohner: 10.896
Bevölkerungsdichte: 23 Einw./km²
Hauptstadt: Thulusdhoo
Lagekarte
Kaafu in Maldives.svg

Malé Atholhu (Malé-Atoll, Dhivehi: މާލެ އަތޮޅު), mit der Thaana-Buchstabenkennung ކ (Kaafu), ist ein Verwaltungsgebiet (Verwaltungsatoll) in der zentralen Ostkette der Malediven mit 10.896 Einwohnern (Stand: 2006).

Zum Verwaltungsgebiet Kaafu zählen (von Nord nach Süd) folgende Atolle:

Die im Süden des Nord-Malé-Atolls gelegenen Inseln Malé, Hulhumalé, Villingili und Hulhulé gehören allerdings nicht zum Verwaltungsgebiet Kaafu, sondern werden unmittelbar von der maledivischen Hauptstadt Malé aus verwaltet.

Thulusdhoo, der Hauptort des Verwaltungsgebiets Kaafu, liegt auf der gleichnamigen Insel im Osten des Nord-Malé-Atolls.

Kaafu besteht aus insgesamt 107 Inseln, wovon 10 bewohnt sind.