Kabinett Balkenende I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Balkenende I bildete vom 22. Juli bis 16. Oktober 2002 (geschäftsführend bis 27. Mai 2003) die Regierung der Niederlande. Die Regierung zerbrach, da die an der Koalition beteiligte LPF aus dieser austrat.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Geschäftsbereich Minister Staatssekretär
Ministerpräsident
Minister für allgemeine Angelegenheiten
Jan Peter Balkenende (CDA) -
Stellvertretender Ministerpräsident Eduard Bomhoff (LPF)
bis 16. Oktober 2002
Johan Remkes (VVD)
kommissarisch
Rolf de Boer (LPF)
ab 18. Oktober 2002
-
Minister für auswärtige Angelegenheiten Jaap de Hoop Scheffer (CDA) Atzo Nicolaï (VVD)
Europäische Angelegenheiten
Agnes van Ardenne (CDA)
Wirtschaftliche Zusammenarbeit
Minister der Justiz Piet Hein Donner (CDA) -
Minister für Immigration und Integration Hilbrand Nawijn (LPF) -
Minister für Inneres und Königreichsbeziehungen Johan Remkes (VVD) Rob Hessing (LPF)
Minister für Bildung, Kultur und Wissenschaft Maria van der Hoeven (CDA) Cees van Leeuwen (LPF)
Kultur und Medien
Annette Nijs (VVD)
Wissenschaft und Bildung
Minister der Finanzen Hans Hoogervorst (VVD) Steven van Eijck (LPF)
Minister der Verteidigung Benk Korthals (VVD)
bis 12. Dezember 2002
Henk Kamp (VVD)
ab 12. Dezember 2002
Cees van der Knaap (CDA)
Minister für Wohnungswesen, Raumordnung und Umwelt Hemk Kamp (VVD) Pieter van Geel (CDA)
Minister für Verkehr, Wasserwirtschaft und öffentliche Arbeiten Rolf de Boer (LPF) Melanie Schultz van Haegen (VVD)
Minister für Wirtschaft Herman Heinsbroek (LPF)
bis 16. Oktober 2002
Hans Hoogervorst (VVD)
ab 16. Oktober 2002
Joop Wijn (CDA)
Minister für Landwirtschaft, Natur und Fischerei Cees Veerman (CDA) Jan Odink (LPF)
Minister für Soziales und Arbeit Aart Jan de Geus (CDA) Mark Rutte (VVD)
Rentenangelegenheiten und Arbeitsmarkt
Philomena Bijlhout (LPF)
Gleichberechtigung und Familiensachen, bis 24. Juli 2002
Khee Liang Phoa
Gleichberechtigung und Familiensachen, ab 9. September 2002
Minister für Gesundheit, Gemeinwohl und Sport Eduard Bornhoff
bis 16. Oktober 2002
Aart Jan de Geus (CDA)
ab 16. Oktober 2002
Clemencé Ross-van Dorp (CDA)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kabinett Balkenende I – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien