Kabinett Erich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Erich war das sechste Regierungskabinett in der Geschichte Finnlands. Es amtierte vom 15. März 1920 bis zum 9. April 1921 (391 Tage).

Minister[Bearbeiten]

Amt Name Partei
Ministerpräsident Rafael Erich Nationale Sammlungspartei
Außenminister Rudolf Holsti Nationale Fortschrittspartei
Justizminister bis 28. Juni 1920:
Karl Söderholm
ab 28. Juni 1920:
Hjalmar Granfelt

Schwedische Volkspartei

Schwedische Volkspartei
Wehrminister Bruno Jalander parteilos
Innenminister Albert von Hellens Nationale Fortschrittspartei
Finanzminister Jonathan Wartivaara Nationale Sammlungspartei
Kirchen- und Bildungsminister Lauri Ingman Nationale Sammlungspartei
Landwirtschaftsminister Eero Pehkonen Landbund
Stellvertretender Landwirtschaftsminister Eero Hahl Landbund
Minister für Infrastruktur Magnus Lavonius Nationale Fortschrittspartei
Handels- und Industrieminister bis 12. August 1920:
Leo Ehrnrooth
ab 19. August 1920:
Hjalmar Procopé

Schwedische Volkspartei

Schwedische Volkspartei
Sozialminister Vilkku Joukahainen Landbund
Minister für provisorische Angelegenheiten Kaarlo Wuokoski Nationale Fortschrittspartei

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]