Kabinett Jóhanna Sigurðardóttir I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Jóhanna Sigurðardóttir I war eine Übergangsregierung Islands im Frühjahr 2009.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie bildete sich als Minderheitsregierung nach dem Rücktritt der Regierung unter Ministerpräsident Geir Haarde wegen der Finanzkrise. Sie war vom 1. Februar bis zum 10. Mai 2009 im Amt. Abgelöst wurde sie von der Kabinett Jóhanna Sigurðardóttir II, die sich nach der Isländischen Parlamentswahl am 25. April 2009 bildete.

Regierungsmitglieder[Bearbeiten]

Ressort Name Partei Zeitraum
Premierministerin Jóhanna Sigurðardóttir Allianz 1. Februar bis 10. Mai 2009
Finanzminister
Fischerei und Landwirtschaft
Steingrímur J. Sigfússon Links-Grüne Bewegung 1. Februar bis 10. Mai 2009
Äußeres
Industrie, Energie und Tourismus
Össur Skarphéðinsson Allianz 1. Februar bis 10. Mai 2009
Gesundheit Ögmundur Jónasson Links-Grüne Bewegung 1. Februar bis 10. Mai 2009
Bildung, Wissenschaft und Kultur Katrín Jakobsdóttir Links-Grüne Bewegung 1. Februar bis 10. Mai 2009
Umwelt Kolbrún Halldórsdóttir Links-Grüne Bewegung 1. Februar bis 10. Mai 2009
Justiz Ragna Árnadóttir parteilos 1. Februar bis 10. Mai 2009
Wirtschaft Gylfi Magnússon parteilos 1. Februar bis 10. Mai 2009
Soziales Ásta Ragnheiður Jóhannesdóttir Allianz 1. Februar bis 10. Mai 2009
Kommunikation Kristján L. Möller Allianz 1. Februar bis 10. Mai 2009