Kabinett Kandil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett des ägyptischen Ministerpräsidenten Hescham Kandil wurde am 2. August 2012 vorgestellt. Kandil wurde durch Präsident Mohammed Mursi ernannt, nach dem Abtritt des vom Militärrat ernannten Premiers Kamal Ganzuri und seines Kabinetts.[1]
Im Zuge des Militärputsches vom 3. Juli 2013 konnte das Kabinett Kandil seine Arbeit nicht mehr regulär fortsetzen. Am 9. Juli ist Hescham Kandils Nachfolger Hazem al-Beblawi zum Ministerpräsidenten ernannt worden. In den Folgetagen ist ein Nachfolgekabinett zusammengestellt worden, das am 16. Juli 2013 vereidigt worden ist und damit das Kabinett Kandil faktisch abgelöst hat.

Das Kabinett Kandil bestand aus 35 Ministerien. Die Zusammensetzung der Regierung umfasste überwiegend Technokraten, darunter Mitglieder der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei (Muslimbrüder), der gemäßigten al-Wasat-Partei, der Zivilisationspartei und der salafistischen el-Nahda-Partei.

Am 5. Januar 2013 erfolgte eine Kabinettsumbildung, bei der zehn Ministerämter neu besetzt worden sind.[2] Die Vereidigung der neuen Regierungsmitglieder fand am 6. Januar statt. Die Kabinettsumbildung bahnte sich an, nachdem der Transportminister Mohamed Raschad al-Matini am 17. November 2012, der Minister für Kommunikation und Informationstechnik Hani Mahmoud am 25. Dezember 2012 und der Minister für parlamentarische Angelegenheiten Mohamed Mahsub am 27. Dezember 2012 jeweils zurückgetreten sind.[3] Die Kabinettsumbildung ging damit einher, dass die Regierung Mursi sich für die anstehende Phase wappnete, in welcher Verhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds und Wirtschaftsreformen anstanden.[4]

Am 7. Mai 2013 wurde abermals eine Kabinettsumbildung durchgeführt, bei der neun Minister ausgetauscht wurden.[5] Dieser Schritt wurde unter anderem durch den Rücktritt des Justizministers Ahmed Mekki am 21. April erforderlich, der sich weigerte, den Justizapparat zu "säubern", eine Forderung, welche ihm von Seiten der Muslimbruderschaft angetragen wurde und wogegen dieser seine Ablehnung zu unterstreichen suchte.[6] Doch nicht nur der Justizminister sollte alsbald ersetzt werden. Offensichtlich veranlasste eine gewisse Unzufriedenheit über den Zwischenstand der Verhandlungen mit dem Internationalen Währungsfonds Präsident Mursi und Premierminister Kandil, den Minister für Planung und internationale Zusammenarbeit sowie den Finanzminister zu ersetzen. Auch der Minister, der zuletzt für Investitionen zuständig war, hat sein Amt nicht behalten.[6] Noch am Tag der Kabinettsumbildung sind die neuen Minister vereidigt worden.[5]

Regierungsmitglieder[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Hescham Muhammad Kandil Unabhängig
Ministerium für Landwirtschaft und Anbau Salah Muhammad Abdel-Mo'men Khalil (bis 7. Mai 2013)
Ahmed Mahmoud Ali El-Gizawi (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Staatsministerium für Altertümerverwaltung Mohamed Ibrahim Ali Sayyid (bis 7. Mai 2013)
Ahmed Eissa (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie Hani Mahmoud (bis 25. Dezember 2012)
Atef Ahmed Helmy Nagib (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
Unabhängig
Ministerium für Zivilluftfahrt Samir Imbabi (bis 5. Januar 2013)
Wael Amin Muhammad El Maaddawy (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
Unabhängig
Ministerium für Kultur Muhammad Saber Ibrahim Arab (bis 7. Mai 2013)
Alaa Abdel-Aziz El-Sayed Abdel-Fattah (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Ministerium für Verteidigung Muhammad Hussein Tantawi (bis 12. August 2012)
Abd al-Fattah Said as-Sisi (seit 12. August 2012)
Militär
Militär
Ministerium für Trinkwasser und sanitäre Anlagen Abdel-Qawi Ahmed Mukhtar Khalifa Unabhängig
Ministerium für Erziehung und Bildung Ibrahim Ahmed Ghonim Daif Unabhängig
Ministerium für Elektrizität und Energie Mahmoud Balbaa (bis 5. Januar 2013)
Ahmed Mustafa Imam Shabaan (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
Unabhängig
Staatsministerium für Umweltangelegenheiten Khaled Abdel Aziz (bis 5. Januar 2013)
Khaled Mohamed Fahmi Abdel-Aal (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
Unabhängig
Finanzministerium Momtaz el-Said (bis 5. Januar 2013)
El-Morsi El-Sayed Ahmed Hegazy (5. Januar bis 7. Mai 2013)
Fayad Abdel-Moneim Hassanein Ibrahim (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
Unabhängig
?
Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten Mohamed Kamel Ali Amr Unabhängig
Ministerium für Gesundheit Mohamed Mostafa Mohamed Ahmed Hamed Unabhängig
Ministerium für höhere Bildung Mostafa El-Sayyed Mussad Unabhängig
Ministerium für Behausung und Wohnungsbau Tarek Wafiq Muhammad FGP
Ministerium für Propaganda Mutwalli Salah Abdel-Maqsood Mutwalli Unabhängig
Innenministerium Ahmed Gamal El-Din (bis 5. Januar 2013)
Mohamed Ahmad Ibrahim Muhammad Mustafa (seit 5. Januar 2013)
Militär
Ägyptische Polizei
Ministerium für Versicherungen und soziale Angelegenheiten Nagwa Husain Ahmed Khalil Unabhängig
Ministerium für Investitionen Osama Abdel-Monem Mahmud Saleh (bis 7. Mai 2013)
Yehia Hamed Abdel-Samie Hamed (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Justizministerium Ahmed Mahmud Muhammad Mekki (bis 7. Mai 2013)
Mohamed Ahmed Soliman (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Staatsministerium für örtliche Entwicklung Ahmed Zaki Abdeen (bis 5. Januar 2013)
Mohammed Ali Mohammed Ismail Beshr (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
FGP
Ministerium für Arbeitskräfte und Einwanderung Khaled Mahmud Muhammad Hamed El-Azhari FGP
Staatsministerium für Militärproduktion Ali Ibrahim Sabry (bis ?)
Reda Muhammad Hafez (seit ?)
Unabhängig
Militär
Staatsministerium für Parlamentsangelegenheiten Mohamed Mahsub (bis 27. Dezember 2012)
Omar Mohamed Mohamed Salem (5. Januar bis 7. Mai 2013)
Hatem Abdallah Bagato (seit 7. Mai 2013)
al-Wasat-Partei
Unabhängig
?
Ministerium für Erdöl und Bodenschätze Osama Muhammad Kamal Abdel-Hamid (bis 7. Mai 2013)
Sherif Hassan Ramadan Hadarra (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Ministerium für Planung und internationale Zusammenarbeit Ashraf El-Sayyed El-Araby Abdel-Fattah (bis 7. Mai 2013)
Ahmed Mohamed Amr Darrag (seit 7. Mai 2013)
Unabhängig
?
Ministerium für Stiftungen nach islamischem Recht Osama El-Abd (bis ?)
Talat Muhammad Afifi Salem (seit ?)
Unabhängig
Unabhängig
Ministerium für wissenschaftliche Forschung Nadia Eskandar Zkhary Unabhängig
Staatsministerium für Sport El-Amry Faruk Muhammad Abdel-Hamid Unabhängig
Ministerium für Versorgung und Binnenhandel
(vormals Ministerium für Versorgung und soziale Angelegenheiten)
Mohamed Abou-Zeid (bis 5. Januar 2013)
Bassem Kamal Muhammad Ouda (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
FGP
Fremdenverkehrsministerium Muhammad Hisham Abbas Zaezou Unabhängig
Ministerium für Industrie und Außenhandel Hatem Abdel-Hamid Mahmud Saleh Zivilisationspartei
Ministerium für Transport Mohamed Raschad al-Matini (bis 17. November 2012)
Hatem Abdel Latif (seit 5. Januar 2013)
Unabhängig
FGP
Ministerium für Wasservorräte und Bewässerung Mohamed Bahaa El-Din Ahmed Saad Unabhängig
Staatsministerium für Jugend Osama Yassin Abdel-Wahhab FGP

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meet the new Egypt cabinet Meet Hisham Qandil's new Egypt cabinet Al-Ahram online, 2. August 2012 (englisch)
  2. Egypt's cabinet reshuffle to include 10 new ministers zeenews.india.com-Internetportal, 6. Januar 2013 (englisch)
  3. Egypt swears in new cabinet ministers Aljazeera-Internetportal, 6. Januar 2013 (englisch)
  4. Egypt Cabinet reshuffle changes 10 posts including ministers of finance and interior Washington Post online, 6. Januar 2013 (englisch)
  5. a b Samer al-Atrush: New pro-Islamist Egypt cabinet sworn-in middle east online-Internetportal, 7. Mai 2013 (englisch)
  6. a b Nine new ministers announced in Egypt cabinet reshuffle Al-Ahram online, 7. Mai 2013 (englisch)