Kabinett Kuuskoski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Kuuskoski war das 43. Regierungskabinett in der Geschichte Finnlands. Es amtierte vom 26. April 1958 bis zum 29. August 1958 (126 Tage).

Die Regierung war wie die Vorgängerregierung Rainer von Fieandts eine Übergangsregierung.

Minister[Bearbeiten]

Amt Name Partei
Ministerpräsident Reino Kuuskoski neutral
Stellvertr. Ministerpräsident Tyyne Leivo-Larsson neutral
Außenminister Paavo Hynninen neutral
Justizminister Johan Otto Söderhjelm neutral
Innenminister Harras Kyttä neutral
Verteidigungsminister Edvard Björkenheim neutral
Finanzminister Ilmo Nurmela neutral
Bildungsminister Kustaa Vilkuna neutral
Landwirtschaftsminister Pauli Lehtosalo neutral
Stellvertr. Landwirtschaftsminister Matti Lepistö neutral
Verkehrs- und Infrastrukturminister Paavo Kastari neutral
Stellvertr. Verkehrs- und Infrastrukturminister Eero Antikainen neutral
Handels- und Industrieminister Lauri Kivekäs neutral
Sozialminister Valdemar Liljeström neutral
Stellvertr. Sozialminister seit dem 2. Mai 1958:
Tyyne Leivo-Larsson

neutral

Weblinks[Bearbeiten]