Kabinett Scharaf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kabinett Sharaf)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabinett Scharaf war von dem 3. März 2011 bis zum 22. November 2011 die ägyptische Regierung.

Ihr Vorsitzender Essam Scharaf wurde durch den Obersten Rat der Streitkräfte eingesetzt. Sie löste das Kabinett Schafiq ab[1] und trat aus Protest gegen das Vorgehen des Militärs gegen Demonstranten, kurz vor dem geplanten Start der Parlamentswahlen 2011/2012, zurück. Als Nachfolgekabinett wurde das Zweite Kabinett el-Ganzuri gebildet und die Übernahme der damit verbundenen Ämter veranlasst.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Aufgrund anhaltender Proteste durch die Bevölkerung wegen der Unzufriedenheit über das langsame Fortschreiten von Reformen wurde von Premierminister Essam Scharaf am 17. Juli 2011 eine Kabinettsumbildung durchgeführt, welche mit dem Militärrat abgestimmt war. Dabei wurden 14 Ministerposten neu besetzt.[2] Die Vereidigung der neu Ernannten fand am 21. Juli statt. Das Ministerium für Altertümerverwaltung wurde nicht mehr an dessen Spitzenposition mit einem Minister neu besetzt, sondern vielmehr auf die Stufe einer gewöhnlichen Behörde herabgestuft.[3]

Am 21. November 2011 reichte das gesamte Kabinett Scharaf den Rücktritt ein, der tags darauf angenommen wurde.[4] Grund dafür war das Vorgehen der Armee gegen Demonstranten in der Zeit davor. Kulturminister Emad Badr El-Din Abu Ghazy gab bereits zuvor seinen Rücktritt bekannt.[5]

Regierungsmitglieder[Bearbeiten]

Ministerium Minister Bemerkung Ernannt/Vereidigt Ernannt von
Premierminister Essam Scharaf 3. März 2011 Militärrat
Vizepremierminister für politische Entwicklung und demokratischen Übergang Ali Mohamed Al-Selmy [2][6] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Landwirtschaft und Landforderungen Salah Al-Sayed Farag [2][7] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Stiftungen nach islamischem Recht Mohamed Abdel Fadil El-Qousy [2][8] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Zivilluftfahrt Loutfy Moustafa Kamal Tawfik [2][9] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie Mohamed Abdel Qader Salim [2][10][11] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Kultur Emad Badr El-Din Abu Ghazy [11][12] 22. Februar 2011 Militärrat
Ministerium für Bildung Ahmed Gamal El-Din Moussa [13] 26. Januar 2011 Husni Mubarak
Ministerium für Elektrizität und Energie Hassan Ahmed Younis [14] 22. November 2001 Husni Mubarak
Staatsministerium für Umweltangelegenheiten Maged George Ilias Ghatas [15] 9. Juli 2004 Husni Mubarak
Ministerium für Wirtschaft und Finanzen Hasim al-Beblawi [2][16] 21. Juli 2011 Militärrat
Außenministerium Mohamed Kamel Amr [2][17] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Gesundheit und Bevölkerung Amr Mohamed Helmy [2][18] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Wohnen, Versorgungsbetriebe und Stadtentwicklung Mohamed Fathy Abdel Aziz El-Baradei [19][20][21] 31. Januar 2011 Husni Mubarak
Innenministerium Mansour Abdel Kerim El-Essawy [22][23] 6. März 2011 Militärrat
Justizministerium Mohamed Abdel Aziz el-Gendy [24] 27. Dezember 2005 Militärrat
Ministerium für Regionale Entwicklung Mohamed Ahmed Atiya Ibrahim [2][25] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Beschäftigung und Migration Isamel Ibrahim Fahmy [26] 22. Februar 2011 Militärrat
Verteidigungsministerium Mohammed Hussein Tantawi 20. Mai 1991 Husni Mubarak
Staatsministerium für Militärproduktion Ali Ibrahim Sabry [2][27] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Petroleum und mineralische Vorkommen Mohamed Abdalla Mohamed Ghorab [28][29] 7. März 2011 Militärrat
Ministerium für Planung und internationale Zusammenarbeit Fayza Mohamed Aboul Naga [30] 13. Juli 2004 Husni Mubarak
Ministerium für Forschung, Wissenschaft und Technologie Moataz Mohamed Khorshid [2][31] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Pensionen und Soziales Gouda Abdel Khalek El-Sayed Mohamed [32] 22. Februar 2011 Militärrat
Ministerium für Tourismus Mounir Fakhry Abdel Nour [11][33] 22. Februar 2011 Militärrat
Ministerium für Handel und Industrie Mahmoud Abdel Al-Rahman Eissa [2][34] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Wasservorräte und Bewässerung Hescham Kandil [2][35] 21. Juli 2011 Militärrat
Ministerium für Transportwesen Ali Zein Al-Abdeen Salim [2][36] 21. Juli 2011 Militärrat
Institution Chef Bemerkung Ernannt/Vereidigt Ernannt von
Central Bank of Egypt Farouk El Okdah [37] Dezember 2003 Husni Mubarak
Dschihaz al-Muchabarat al-Amma Murad Muwafi (Arab.: مراد موافي‎; ) (* 2. Februar 1950) [20] 31. Januar 2011 Husni Mubarak
Suez Canal Authority Ahmed Ali Fadel [38] 1996 Husni Mubarak

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Regierungskrise: Ägyptens Premier Schafik tritt zurück. SPIEGEL online, 3. März 2011
  2. a b c d e f g h i j k l m n o Egypt’s Cabinet Reshuffle. Egypt.com-Internetportal, Rubrik "News", 18. Juli 2011 (englisch)
  3. Jürgen Stryjak: Neues ägyptisches Kabinett vorgestellt: Katerstimmung nach dem Verhandlungsmarathon. ARD Tagesschau online, 21. Juli 2011
  4. Zugeständnisse nicht ausreichend. In: ORF. 23. November 2011, abgerufen am 23. November 2011 (deutsch).
  5. Demonstranten kündigen "Millionen-Marsch" an. In: Frankfurter Rundschau. 22. November 2011, abgerufen am 22. November 2011 (deutsch).
  6. Ali Mohamed Al-Selmy: www.cabinet.gov.eg
  7. Salah Al-Sayed Farag: www.agri.gov.eg
  8. www.awkaf.org
  9. Loutfy Moustafa Kamal Tawfik: www.civilaviation.gov.eg
  10. Mohamed Abdel Qader Salim: www.mcit.gov.eg
  11. a b c Ten ministers, deputy PM sworn in. thedailynewsegypt.com-Internetportal, 23. Februar 2011 (englisch)
  12. Emad Badr El-Din Abu Ghazy: www.ecm.gov.eg
  13. Ahmed Gamal El-Din Moussa: www.emoe.org
  14. Hassan Ahmed Younis: www.moee.gov.eg
  15. Maged George Elias Ghattas: www.eeaa.gov.eg
  16. Hasim al-Beblawi www.mof.gov.eg
  17. Mohamed Kamel Amr: www.mfa.gov.eg
  18. Amr Mohamed Helmy: www.mohp.gov.eg
  19. Egypt's new government list Yahoo-Internetportal, Rubrik "News", Sektion "Politics", 31. Januar 2011 (englisch) (JavaScript erforderlich)
  20. a b Mubarak swears in new cabinet: Egypt's president appoints new cabinet in an attempt to quell ongoing mass street protests against his rule. Al Jazeera, 31. Januar 2011 (englisch)
  21. Mohamed Fathy Abdel Aziz El-Baradei: www.moh.gov.eg
  22. Birgit Cerha: Kein Pardon für die Schergen. In: Frankfurter Rundschau. 6. März 2011, abgerufen am 7. März 2011 (deutsch).
  23. Mansour Abdel Kerim El-Essawy: www.moiegypt.gov.eg
  24. Mohamed Abdel Aziz el-Gendy: www.moj.gov.eg
  25. Mohamed Ahmed Atiya Ibrahim: www.mold.gov.eg
  26. Isamel Ibrahim Fahmy: www.manpower.gov.eg
  27. Ali Ibrahim Sabry: www.isccnet.iscc.gov.eg
  28. Patrick Werr: UPDATE 1 - Egypt appoints Abdullah Ghorab as oil minister Reuters online, 7. März 2011 (englisch)
  29. Mohamed Abdalla Mohamed Ghorab: www.petroleum.gov.eg
  30. Fayza Mohamed Aboul Naga: www.mic.gov.eg
  31. Moataz Mohamed Khorshid: www.egy-mhe.gov.eg
  32. Gouda Abdel Khalek El-Sayed Mohamed: www.mss.gov.eg
  33. Mounir Fakhry Abdel Nour: www.egypt.travel
  34. Mahmoud Abdel Al-Rahman Eissa: www.mti.gov.eg
  35. Hesham Mohamed Qandil: www.mwri.gov.eg
  36. Ali Zein Al-Abdeen Salim: www.mot.gov.eg
  37. Farouk El Okdah: www.cbe.org.eg
  38. Ahmed Ali Fadel: www.suezcanal.gov.eg