Kabinett Svinhufvud I

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Senat Svinhufvud I (auch als das Kabinett Svinhufvud I bezeichnet) war das 1. Regierungskabinett in der Geschichte Finnlands. Es amtierte vom 27. November 1917 bis zum 27. Mai 1918 und war eine Mitte-Rechts-Koalition aus Jungfinnischer Partei, Finnischer Partei, Schwedischer Volkspartei und Landbund unter der Führung des als erzkonservative geltenden Pehr Evind Svinhufvud. Nach dem die vom Kabinett vorgeschlagene finnische Unabhängigkeitserklärung am 6. Dezember 1917 vom Landtag bestätigt wurde, war das Kabinett die oberste finnische Regierung, wobei mit dem Ausbruch des finnischen Bürgerkriegs Ende Januar 1918 der Einfluss zunächst sank und die Regierung Svinhufvud in das westfinnische Vaasa zog, während Helsinki zum Zentrum der „Roten“ wurde. Das Kabinett Svinhufvud I regierte so vom 29. Januar bis zum 3. Mai 1918 von Vaasa aus.

Nach der Wahl Svinhufvuds im Mai 1918 zum Staatschef bildete Juho Kusti Paasikivi von der Finnischen Partei eine neue Regierung, die aus denselben Parteien bestand wie die Regierung Svinhufvuds 1917/1918.

Minister[Bearbeiten]

Amt Name Partei
Vorsitzender des Senats Pehr Evind Svinhufvud Jungfinnische Partei
Leiter des Justizministeriums Onni Talas Jungfinnische Partei
Leiter des Innenministeriums Arthur Castrén Jungfinnische Partei
Stellvertretender Leiter des Innenministeriums Alexander Frey Schwedische Volkspartei
Leiter des Finanzministeriums Juhani Arajärvi Finnische Partei
Leiter des Kirchen- und Bildungsministeriums Eemil Nestor Setälä Jungfinnische Partei
Leiter des Landwirtschaftsministeriums Kyösti Kallio Landbund
Stellvertretender Leiter des Landwirtschaftsministeriums Eero Yrjö Pehkonen Landbund
Leiter des Ministeriums für Transport und Öffentliche Arbeit Jalmar Castrén Jungfinnische Partei
Leiter des Handels- und Industrieministeriums Heikki Gabriel Renvall Jungfinnische Partei
Leiter des Ministeriums für Soziale Angelegenheiten Oskari Wilho Louhivuori Finnische Partei

Weblinks[Bearbeiten]