Kajol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kajol (Mai 2012)

Kajol (Hindi, काजोल, Kājol; Bengalisch: কাজল, Kājal; * 5. August 1974[1] in Mumbai, Maharashtra; bürgerlicher Name: Kajol Devgn (früher: Devgan), Geburtsname Kajol Mukherjee) ist eine der bekanntesten, beliebtesten und erfolgreichsten indischen Bollywood-Schauspielerinnen aller Zeiten. Mit dem indischen Schauspieler Shah Rukh Khan bildet sie das beliebteste und erfolgreichste indische Filmpaar aller Zeiten. Kajol hält, neben ihrer Tante Nutan, den Rekord als fünffache Preisträgerin der Filmfare Award in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin.

Biografie[Bearbeiten]

Kajol bei den "Vogue Beauty Awards", 2012

Kajol kommt aus einer Familie, die schon lange im Filmgeschäft tätig ist: Ihre Urgroßmutter Rattan Bai war Schauspielerin, nach ihr Kajols Großmutter Shobhna Samarth. Kajols marathische Mutter ist Tanuja, die zusammen mit ihrer älteren Schwester Nutan in den 60ern zu Ruhm kam. Kajols bengalischer Vater, Shomu Mukherjee, war Produzent und Regisseur, während Kajols Schwester Tanisha 2005 und 2006 in Bollywood begann, Filme zu drehen, und ihre Cousine ist eine weitere berühmte Schauspielerin: Rani Mukerji.

Kajol machte anfangs mit Baazigar auf sich aufmerksam. Schon 1995 hatte sie das Glück von dem damaligen Debütanten, aber heute sehr erfolgreichen Regisseur, Aditya Chopra für seinen Film Dilwale Dulhania Le Jayenge vor die Kamera zu treten. Der Film wurde zu einem großen Erfolg und lief ungewöhnlich lange in den indischen Kinos. Im Bombayer Kino Maratha Mandir läuft er noch heute ununterbrochen (seit 20. Oktober 1995)[2][3]. Mit dem Schauspieler Shahrukh Khan bildete Kajol in sechs Filmen – Baazigar (1993), Karan Arjun (1995), Dilwale Dulhania Le Jayenge (1995), Kuch Kuch Hota Hai (1998), Kabhi Khushi Kabhie Gham (In guten wie in schweren Tagen) und zuletzt My Name Is Khan (2010) – ein erfolgreiches Leinwandpaar. In den deutschsprachigen Fassungen dieser Filme wurde sie von Natascha Geisler synchronisiert.

Im September 1998 tourte sie erstmals in dem Megastars-Konzert Awesome Foursome mit Shahrukh Khan, Akshay Kumar und Juhi Chawla. Gemeinsam traten sie auf die Bühne und tanzten zu ihren größten Film Hits.[4]

Kajol ist mit dem Bollywood-Schauspieler Ajay Devgan verheiratet. Obwohl sie nach Kabhi Khushi Kabhie Gham fünf Jahre keinen Film mehr gedreht hat, weil sie sich auf ihre Familie und ihre Tochter Nysa (* 20. April 2003), konzentrieren wollte, kehrte sie 2005 in die Schlagzeilen zurück, da sie nun für eine Firma, die Diamanten vertreibt, warb und zusammen mit ihrem Ehemann Ajay Devgan einen Werbespot drehte.

2006 gab sie ihr Comeback mit dem Film Fanaa (übersetzt: Zerstörung) unter der Regie von Kunal Kohli, in dem sie die Filmpartnerin von Aamir Khan ist. Für ihre Rolle des blinden Kashmirmädchens Zooni Ali Beg bekam sie viele wichtige Auszeichnungen, unter anderem den Filmfare Award für die beste Hauptdarstellerin. Dies ist mittlerweile der vierte Filmfare Award, den Kajol für die beste Hauptrolle erhalten hat. Am 11. April 2008 kam ihr Film U, Me Aur Hum, unter der Regie ihres Ehemannes, in die Kinos. Einen Tag vor der Veröffentlichung des Films verstarb ihr Vater an einem Herzinfarkt.[5]

Seit einiger Zeit konzentriert sich Kajol auf hilfsbedürftige, indische Kinder von Witwen, die bislang keine Möglichkeiten hatten, Schulen zu besuchen. Sie wurde zum Botschafter von Loomba Trust gewählt, deren Präsident Cherie Blair ist.[6] Für ihr soziales Engagement wurde Kajol nun mit dem Karamveer Puraskar Award ausgezeichnet.[7]

Am 11./12. Februar 2010 feierte My Name Is Khan Weltpremiere bei der 60. Berlinale. Die Aufführung erfolgte außerhalb des Wettbewerbs.[8][9] Regisseur Karan Johar war mit Kajol und dem Hauptdarsteller Shahrukh Khan anwesend. Für ihre Rolle als Mandira bekam sie ihren fünften Filmfare Award als beste Hauptdarstellerin. Nun hält sie mit ihrer Tante Nutan mit fünf Auszeichnungen den Rekord in dieser Kategorie. Es ist ihr siebenter insgesamt.

Aufgrund der Geburt ihres zweiten Kindes Yug am 13. September 2010[10], zieht sich Kajol wieder aus dem Filmgeschäft zurück. Dennoch ist sie noch eine Weile auf der Kinoleinwand zu sehen. We are Family lief weltweit ab dem 3. September und Ende Dezember 2010 erschien der Live-Action-Animationsfilm Toonpur Ka Superrhero.

2011 bekam Kajol den Padma Shri für ihre Mitwirkung im indischen Kino.

Kajol wurde als die ikonischste Schauspielerin Indiens gewählt und stellte somit indische Schauspiellegenden wie Madhubala oder Rekha in den Schatten. Die Umfrage wurde von Indiens größter und bekanntester Film- und Unterhaltungszeitschrift Filmfare erstellt. Die Online-Abstimmung lief seit Oktober 2011.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmfare Award[Bearbeiten]

Nominierungen:

Star Screen Award[Bearbeiten]

Nominierungen:

IIFA Award[Bearbeiten]

Nominierungen:

Zee Cine Award[Bearbeiten]

Nominierungen:

Bollywood Movie Award[Bearbeiten]

Nominierungen:

Sansui Viewer's Choice Award[Bearbeiten]

Annual Central European Bollywood Awards[Bearbeiten]

Andere Preise[Bearbeiten]

Fernsehauftritte[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.youtube.com/watch?v=Yi-SXHOeojs
  2. http://www.realbollywood.com/news/2010/08/ddlj-complete-800-weeks-martahi-mandir-mumbai.html
  3. http://www.spiegel.de/reise/staedte/bollywood-kino-seit-16-jahren-laeuft-dilwale-dulhania-le-jayenge-a-841060.html
  4. http://www.megastarconcerts.com/previousshows.html
  5. http://www.indiaenews.com/bollywood/20080411/110542.htm
  6. http://movies.indiainfo.com/2008/10/07/0810070054_kajal.html
  7. http://news.smashits.com/321798/Kajol-Pritish-Nandy-honoured-for-social-work.htm
  8. http://www.online-artikel.de/article/my-name-is-khan-fuer-berlinale-2010-bestaetigt-35038-1.html
  9. http://www.berlinale.de/de/presse/pressemitteilungen/alle/Alle-Detail_5444.html#5444
  10. http://www.gobollywood.com/2010/09/kajol-baby-boy.html
  11. http://www.india-store.de/product_info.php?info=p4733_Bollywood-Legends---Kajol-Doll---in-bester-Qualitaet.html&XTCsid=83d086a81b27fe8d3a0a203845216708
  12. http://www.indien-netzwerk.de/navigation/unterhaltung/artikel/bollyblitz_07-03.htm
  13. http://www.ciol.com/Developer/Feature/Top-10-most-searched-words-on-Yahoo!/13109114763/0/
  14. http://www.dnaindia.com/entertainment/report_bangalore-votes-for-kajol-as-yummiest-mummy_1540892
  15. http://entertainment.oneindia.in/bollywood/news/2008/kajol-loomba-trust-ambassador-081008.html
  16. http://www.youtube.com/watch?v=L907zAnMA9A&feature=youtu.be

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kajol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien