Kalasasaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-16.555-68.673611111111Koordinaten: 16° 33′ 18″ S, 68° 40′ 25″ W

Karte: Bolivien
marker
Kalasasaya
Magnify-clip.png
Bolivien
Außenmauern der Kalasasaya
Tor der Sonne

Die Kalasasaya (Aymara: kala = Stein; saya oder sayasta = stehend), der „Platz der stehenden Steine“, ist der Zentralplatz der antiken Ruinenstätte Tiahuanaco in Bolivien.

Die Kalasasaya (auch: Kalasaya) weist einen erhöhten Hauptplatz in rechteckiger Form auf, der eine Länge von 129 Metern und eine Breite von 118 Metern hat, von aufrecht stehenden Monolithen eingerahmt wird und nach den vier Himmelsrichtungen ausgerichtet ist. Östlich des Hauptplatzes liegt ein halb unterirdischer Tempel, von dem eine Treppe mit einem Tor heraufführt. Am Tag der Tagundnachtgleiche geht die Sonne im Zentrum dieses Tores auf. Wissenschaftler sehen daher die Kalasasaya als Sonnenobservatorium aus der Vor-Inka-Zeit an.

Der genaue Entstehungszeitraum der Kalasasaya ist Gegenstand wissenschaftlicher Spekulationen. Während die Untersuchungen von Arthur Posnansky ein Alter von 12.000 Jahren nahelegen, lassen Radio-Karbon-Messungen eher ein Alter von 2000 Jahren vermuten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kalasasaya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien