Kalevi Oikarainen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalevi Armas Oikarainen (* 27. April 1936 in Kuusamo) ist ein ehemaliger finnischer Skilangläufer.

Bei den Olympischen Spielen 1968 in Grenoble gewann er die Bronzemedaille mit der finnischen Staffel. Zwei Jahre später feierte er mit dem Sieg über 50 Kilometer bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften seinen größten sportlichen Erfolg.

Weblinks[Bearbeiten]