Kallistos Ware

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kallistos Ware (2008)

Kallistos Ware auch bekannt unter seinem Geburtsnamen Timothy Ware (* 11. September 1934 in Bath, England) ist ein Bischof des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel, Professor für orthodoxe Studien an der Oxford University und Autor zahlreicher Bücher über die orthodoxe Kirche.

Timothy Ware wurde 1934 in Bath, im Südwesten von England geboren. Er wuchs als Anglikaner auf, besuchte mit einem Stipendium Westminster School und dann die Universität von Oxford, wo er Klassische Literatur und Theologie mit First Honours abschloss. Mit 24 Jahren konvertierte er zur griechisch-orthodoxen Kirche. In der Folge verbrachte er einige Jahre in Griechenland, auf dem Berg Athos und in Jerusalem. Im Jahr 1966 wurde er zum Priester geweiht und trat als Mönch ins Kloster St. Johannes der Theologe in Patmos ein, wo er den Namen "Kállistos" erhielt.

Im gleichen Jahr begann er an der Oxford Universität orthodoxe Studien zu lehren, eine Position, die er 35 Jahre lang behielt, bis zu seinem Rücktritt. Im Jahr 1982 wurde er als Hilfsbischof des Bischofs der Erzdiözese von Thyateira und Großbritannien des Ökumenischen Patriarchats zum Titularbischof von Diokleia geweiht. Auch Thyateira ist ein Titularbistum. Als Bischof blieb er in Oxford und führte auch sein Amt als Gemeindepriester der griechisch-orthodoxen Gemeinde von Oxford weiter.

Im Jahr 2001 trat er altershalber in Oxford zurück, aber er fährt fort zu publizieren und reist viel, um Vorträge über die orthodoxe Kirche zu halten.

Am 31. März 2007 wurde Kallistos Ware zum Metropoliten von Diokleia ernannt.

Werke[Bearbeiten]

Kallistos Ware ist am besten bekannt als Autor des Sachbuchs The Orthodox Church, das er 1963 als Laie herausgab und seither mehrmals revidierte. Das Buch gilt weithin als beste englischsprachige Einführung in die Geschichte und Struktur der orthodoxen Kirche. Es erscheint unter seinem Geburtsnamen Timothy Ware. 1995 gab er unter dem Namen Kallistos Ware ein eher spirituell geprägtes Begleitwerk The Orthodox Way (deutsch Der Aufstieg zu Gott) heraus.

Am bedeutendsten sind jedoch seine Übersetzungen. Zusammen mit G. E. Palmer and Philip Sherrard übersetzt er die Philokalie, bisher sind vier von fünf Bänden erschienen. Ebenso hat er wichtige liturgische Texte übersetzt.

Deutsch:

  • Hinführung zum Herzensgebet, 2004, ISBN 3-451-28389-1
  • Mensch werden - an Gott teilhaben : wie versteht die orthodoxe Tradition die Erlösung?, 1997, ISBN 3-906596-00-1
  • Der Aufstieg zu Gott : Glaube und geistliches Leben nach ostkirchlicher Überlieferung, 1998, ISBN 3-906596-03-6

Englisch:

  • The Orthodox Church, Pelican, 1993, ISBN 0-14-014656-3 Auszüge
  • The Inner Kingdom: Collected Works, Vol. 1, St Vladimir's Seminary Press, 2000, ISBN 0-88141-209-0
  • In the Image of the Trinity: Collected Works, Vol. 2, St Vladimir's Seminary Press, 2006, ISBN 0-88141-225-2
  • Communion and Intercommunion, Light & Life, 1980, ISBN 0-937032-20-4
  • Praying with Orthodox Tradition, Abingdon, 1990, ISBN 0-281-04431-7
  • Eustratios Argenti: A Study of the Greek Church under Turkish Rule, Clarendon, 1964.

Vorträge:

Weblinks[Bearbeiten]