Kalmaküla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

58.89555626.976111Koordinaten: 58° 54′ N, 26° 59′ O

Karte: Estland
marker
Kalmaküla
Magnify-clip.png
Estland
Mündung des Flusses Piilsi in den Peipussee

Kalmaküla ist ein Dorf (estnisch küla) in der Landgemeinde Lohusuu (Lohusuu vald). Es liegt im Kreis Ida-Viru (Ost-Wierland) im Nordosten Estlands.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Dorf hat 64 Einwohner (Stand 4. Januar 2010).

In Kalmaküla mündet der 24 km lange Fluss Piilsi (Piilsi jõgi) in den Peipussee (Peipsi järv).