Kalumburu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalumburu
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Western Australia.svg Western Australia
Gegründet: 1937
Koordinaten: 14° 18′ S, 126° 29′ O-14.295126.4769444444423Koordinaten: 14° 18′ S, 126° 29′ O
Höhe: 23 m
 
Einwohner: 413 (2006) [1]
 
Zeitzone: AWST (UTC+8)
Postleitzahl: 6740
LGA: Shire of Wyndham-East Kimberley
Kalumburu (Westaustralien)
Kalumburu
Kalumburu
Kalumburu
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
289
 
34
25
 
 
294
 
33
25
 
 
268
 
34
24
 
 
44
 
35
21
 
 
6.8
 
33
17
 
 
1.5
 
32
14
 
 
0.5
 
32
14
 
 
0.2
 
34
15
 
 
2.9
 
36
19
 
 
31
 
37
23
 
 
71
 
37
25
 
 
207
 
35
25
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1986-2006[2]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Kalumburu
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 34,3 33,0 33,5 34,5 33,4 31,5 32,0 33,5 35,5 37,2 37,4 35,1 Ø 34,2
Min. Temperatur (°C) 24,5 24,5 23,6 21,3 16,6 13,8 13,6 14,5 19,3 23,0 24,9 25,0 Ø 20,4
Niederschlag (mm) 289,2 294,3 268,0 43,9 6,8 1,5 0,5 0,2 2,9 30,7 71,2 206,8 Σ 1.216
Regentage (d) 18,6 19,5 18,1 7,6 0,9 0,6 0,5 0,6 0,7 3,3 9,6 14,9 Σ 94,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
34,3
24,5
33,0
24,5
33,5
23,6
34,5
21,3
33,4
16,6
31,5
13,8
32,0
13,6
33,5
14,5
35,5
19,3
37,2
23,0
37,4
24,9
35,1
25,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
289,2
294,3
268,0
43,9
6,8
1,5
0,5
0,2
2,9
30,7
71,2
206,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Bureau of Meteorology, Australia, Daten: 1986-2006[2]

Der Ort Kalumburu, der früher Drysdale River Mission genannt wurde, ist die nördlichste Siedlung im Bundesstaat Western Australia und hat etwa 410 Einwohner. Das Land gehört den Aborigine-Völkern der Wunambal und Kwini. Der Ort 636 Kilometer von Derby und 550 Kilometer von Wyndham entfernt und über die Gibb River Road und Kalumburu Road erreichbar. Die Straße dorthin ist nur in der Trockenzeit mit Allrad-Fahrzeugen befahrbar.

Der Benediktinerorden beschloss im Jahr 1905 eine Mission zu gründen. Diese wurde 1908 nordöstlich des heutigen Ort aufgebaut. Als im Jahr 1937 das Wasser knapp wurde, zogen die Missionare an den Kalumburu Pool am King Edward River.

Als der Zweite Weltkrieg begann, entschied die Regierung Australiens, einen Flugplatz für die Royal Australian Air Force (RAAF) zu bauen. Der Flugplatz sollte als Basis zur Jagd auf U-Boote dienen. In den Kriegsjahren 1943/44 wurde der Flugplatz mehrmals von der Basis der Japaner in Timor aus angegriffen. Es kam zu Schäden sowohl an Flugzeugen und Gebäuden als auch zum Tod von Soldaten und Zivilpersonen.

1951 wurde die Drysdale River Mission in Kalumburu umbenannt, und die Verwaltung des Gebiets wurde der Kalumburu Aboriginal Corporation übertragen. Da die Entfernung zum nächsten Krankenhaus 568 Kilometer beträgt, wurde im Jahre 2008 ein Krankenhaus gebaut. Dies geschah in Kooperation mit der Australischen Armee und der westaustralischen Gesundheitsbehörde. Für ärztliche Notfälle steht der alte Truscott-Flughafen zur Verfügung.

Da das Gebiet den Aborigines gehört, muss für die Anfahrt über die Kalumburu Road vorab eine Erlaubnis eingeholt werden. Die einzige Station auf dem Weg zur Versorgung mit Benzin und anderen Gütern ist Drysdale River Homestead, wo Wohnwagen verbleiben müssen, da nur Camping in dem Gebiet erlaubt ist.

Im Fluss King Edward Gorge, der in den Indischen Ozean mündet, kann gefischt werden, wobei auf die Süßwasser-Krokodile geachtet werden muss. In dem Gebiet um Kalumburu befinden sich zahlreiche bedeutsame Werke der Aborigine-Kunst.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Bureau of Statistics: Kalumburu (L) (Urban Centre/Locality) (Englisch) In: 2006 Census QuickStats. 25. Oktober 2007. Abgerufen am 17. April 2009.
  2. Bureau of Meteorology, Australia: Klimainformationen Kalumburu. World Meteorological Organization, abgerufen am 6. April 2012.