Kamilla Senjo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kamilla Senjo (* 1. November 1974 in Mukatschewo, Sowjetunion) ist eine Hörfunk- und Fernsehjournalistin sowie Fernsehmoderatorin. Deutschlandweite Bekanntheit erlangte sie seit 2010 mit der Moderation des ARD-Boulevardmagazins Brisant.

Leben[Bearbeiten]

Kamilla Senjo wurde 1974 im westukrainischen Mukatschewo geboren. Ihr Vater ist Ungar, ihre Mutter halb Ukrainerin, halb Deutsche.[1] Im Alter von fünf Jahren zog sie mit ihrer Familie in die DDR nach Leipzig, wo sie die deutsche Sprache erlernte. Nach dem Abitur studierte Senjo Germanistik und Journalismus an der Universität Leipzig. Bereits während ihrer Studienzeit arbeitete sie für das Uni-Radio. Schließlich absolvierte sie ein Volontariat beim Radiosender Radio Leipzig und arbeitete danach als Nachrichtensprecherin. 2003 wurde sie bei einem Casting als Nachrichtensprecherin für MDR aktuell ausgewählt. Aufgrund ihrer Sprachkenntnisse wurde sie zudem als Autorin von Auslandsreportagen für den MDR und für arte eingesetzt. Ab 2004 moderierte sie im MDR das Osteuropa-Magazin Auf gute Nachbarschaft[1] und später das Auslandsmagazin windrose. Im Oktober 2010 wurde sie in das Moderatorenteam von Brisant aufgenommen, zunächst als Schwangerschaftsvertretung für Mareile Höppner, mit der sie seit Januar 2013 das Fernsehmagazin im wöchentlichen Wechsel moderiert. Seit April 2013 führt Senjo auch durch das MDR-Magazin Heute im Osten,[2] seit Februar 2014 gehört sie darüber hinaus zum Moderatorenteam von MDR um 2.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Anita Oschmann: Kamilla Senjo stärkt die MDR-Frauenriege. Berliner Kurier, 18. Februar 2004, abgerufen am 8. Januar 2013.
  2. Kamilla Senjo moderiert "Heute im Osten", Homepage des MDR vom 15. August 2013, abgerufen am 5. Dezember 2013
  3. Der "MDR um 2"-Steckbrief, Homepage des MDR, ohne Datum, abgerufen am 17. Februar 2014