Kanachos aus Sikyon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kanachos war ein griechischer Bildhauer aus Sikyon, Bruder des Aristokles aus Sikyon, der um 470 v. Chr. lebte. Er schuf unter anderem ein Holzbild des Apollon zu Theben und ein Erzbild des Apollon für die Branchiden zu Milet. Von dieser Statue sind Abbildungen auf milesischen Münzen überliefert. Die Statue soll Xerxes I. nach seinem Sieg über die Griechen nach Ekbatana überführt haben. Für Sikyon lieferte Kanachos eine sitzende Aphrodite aus Gold und Elfenbein und schuf außerdem verschiedene Ehrenstatuen für Sieger in Wettkämpfen.

Literatur[Bearbeiten]