Kanadische Unterhauswahlen 1908

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 11. kanadischen Unterhauswahlen (engl. 11th Canadian General Election, frz. 11e élection fédérale canadienne) fanden am 26. Oktober 1908 statt. Gewählt wurden 221 Abgeordnete des kanadischen Unterhauses (engl. House of Commons, frz. Chambre des Communes).

Die Wahl[Bearbeiten]

Zum vierten Mal in Folge führte Premierminister Wilfrid Laurier die regierende Liberale Partei zum Wahlsieg. Zwar mussten die Liberalen leichte Verluste beim Wähleranteil und bei der Anzahl der Sitze hinnehmen, doch konnten sie weiterhin mit einer komfortablen Mehrheit weiterregieren.

Die von Robert Borden angeführten Konservativen und mit ihnen einzelne Liberal-konservative Abgeordnete gelang es wiederum nicht, die Liberalen zu verdrängen. Sie gewannen zehn Sitze hinzu, doch da das Parlament um sieben Sitze erweitert worden war, glich sich dies wieder weitgehend aus.

Im südlichen Teil der Nordwest-Territorien waren 1905 die neuen Provinzen Alberta und Saskatchewan entstanden, die nun drei Jahre später von eigenen Abgeordneten repräsentiert wurden. Die Wahlbeteiligung betrug 70,3 %.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Gesamtergebnis[Bearbeiten]

Partei Vorsitzender Kandi-
daten
Sitze
1904
Sitze
1908
+/- Stimmen Anteil +/-
  Liberale Partei Wilfrid Laurier 213 137 133 - 4 570.311 48,87 % - 2,01 %
  Konservative Partei Robert Borden 207 70 82 + 12 524.641 44,95 % + 0,55 %
  Liberal-konservative Partei [1] 4 5 3 - 2 14.733 1,26 % - 0,27 %
  Unabhängige 15 1 1 16.903 1,45 % -
  Labour Party 3 1 + 1 10.400 0,89 % + 0,68 %
  Unabhängige Konservative 2 1 1 5.314 0,46 % - 0,04 %
  nicht bekannt 7 13.478 1,15 % + 0,02 %
  Sozialistische Partei 5 6.071 0,52 % + 0,35 %
  Unabhängige Liberale 5 5.191 0,44 % + 0,41 %
Total 461 214 221 + 7 1.167.042 100,0 %

Ergebnis nach Provinzen und Territorien[Bearbeiten]

Partei BC AB SK MB ON QC NB NS PE YK Total
Liberale Partei Sitze: 2 4 9 2 37 52 11 12 3 1 133
Anteil in %: 35,9 50,2 56,6 45,4 45,0 53,0 56,2 51,0 50,4 40,2 48,9
Konservative Partei Sitze: 5 2 1 8 46 12 2 5 1 82
Anteil in %: 46,8 38,1 36,8 51,5 49,2 39,5 43,8 44,5 49,6 10,8 45,0
Liberal-konservative Partei Sitze: 1 1 1 3
Anteil in %: 6,4 1,5 4,5 1,3
Unabhängige Sitze: 1 1
Anteil in %: 8,9 3,7 0,6 0,1 1,8 1,1 1,5
Labour Party Sitze: 1 1
Anteil in %: 0,7 2,6 0,9
Unabhängige Konservative Sitze: 1 1
Anteil in %: 5,9 0,4 0,5
nicht bekannt Anteil in %: 1,3 1,4 1,9 49,0 1,2
Sozialistische Partei Anteil in %: 7,1 1,6 2,9 0,2 0,5
Unabhängige Liberale Anteil in %: 0,1 1,8 0,4
Sitze total 7 7 10 10 86 65 13 18 4 1 221

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Die Liberal-Konservativen bildeten zusammen mit den Konservativen eine Fraktion im Unterhaus.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]