Kanaren-Salbei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanaren-Salbei
Kanaren-Salbei (Salvia canariensis)

Kanaren-Salbei (Salvia canariensis)

Systematik
Euasteriden I
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Gattung: Salbei (Salvia)
Art: Kanaren-Salbei
Wissenschaftlicher Name
Salvia canariensis
L.

Der Kanaren-Salbei (Salvia canariensis) ist eine Pflanzenart der Gattung Salbei (Salvia) und gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Strauch erreicht Wuchshöhen zwischen 100 bis 250 Zentimetern. Die Laubblätter sind grün bis dicht weißfilzig. Ihre Form ist lanzettlich bis dreieckig, am Grund sind sie spießförmig. Der Blattrand ist ganzrandig bis fein gekerbt. Die Blätter erreichen eine Länge von etwa 12 cm. Die auffälligen violetten Tragblätter sind eiförmig und länger als der stumpfzipfelige Kelch. Die Krone wird etwa 20 mm lang und ist rosa bis dunkelviolett, mit sichelförmiger Oberlippe.

Blütezeit ist von Februar bis Juni.

Vorkommen[Bearbeiten]

Der Kanaren-Salbei wächst nur auf den Kanarischen Inseln. Die Art bevorzugt vor allem den Sukkulentenbusch und die Kiefernwaldregion.

Literatur[Bearbeiten]

  • Miguel A. Cabrera Pérez: Die einheimische Flora der Kanarischen Inseln. Ediciones Everest, León 1999, ISBN 84-241-3550-4.
  • Adalbert Hohenester, Walter Welss: Exkursionsflora für die Kanarischen Inseln. Ulmer Verlag, Stuttgart 1993, ISBN 3-8001-3466-7.
  • Peter Schönfelder: Kosmos Atlas Mittelmeer- und Kanarenflora. Kosmos Verlag, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-09361-1.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kanaren-Salbei – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien