Kandeh K. Yumkella

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kandeh K. Yumkella

Kandeh K. Yumkella (* 5. Juli 1959 in Sierra Leone) ist ein Agrarökonom und seit 2005 Generaldirektor der UNIDO in Wien.

Yumkella besuchte in Sierra Leone eine Landwirtschafts-Schule, setzte sein Studium in den Vereinigten Staaten fort, das er 1992 mit einem Diplom für Agrarökonomie an der University of Illinois mit einem Doktortitel für Agrarwirtschaft abschloss. Bevor er zur UNIDO[1] ging, war er unter anderem Handelsminister der Republik Sierra Leone,[2] hielt Vorlesungen an amerikanischen Universitäten und bekam für zahlreiche Publikationen[3][4]hohe Anerkennung und Preise.[5] Vor der Ernennung zum Generaldirektor 2005 bekleidete er einige hochrangige Funktionen in der UNIDO, war auch maßgeblicher Berater seiner Vorgängers Mauricio de Maria y Campos und Carlos Alfredo Magariños. 2009 wurde er erneut in seiner Funktion als Generaldirektor bestätigt.[6]

In seinen stets sehr leidenschaftlich ausgeführten Reden[7][8] setzt er sich vor allem für die Bekämpfung der Armut in der dritten Welt wie in Afrika ein, im Sinne einer Reduktion des Klimawandels ist er ein vehementer Verfechter für raschen Umstieg auf erneuerbare Energie.[9]

Kandeh K. Yumkella ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt in Wien.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Website der UNIDO
  2. Sierra Leone Online abgerufen am 25. Mai 2011.
  3. Neue Hoffnung für erneuerbare Energie
  4. Kandeh Yumkella, International Centre for Genetic Engineering and Biotechnologyauf google books abgerufen am 15. Aug. 2012
  5. Biografie auf der Website der UNIDO abgerufen am 25. Mai 2011.
  6. UNITED NATIONS INFO-SERVICE abgerufen am 25. Mai 2011.
  7. Rede auf der Energiekonferenz 25x'25 ""Americas Energy Future""
  8. 25x'25 National summit 2009
  9. Interview in BBC 2009 in der Andrew Marr Show