Kanjobal-Sprache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanjobal

Gesprochen in

Guatemala
Sprecher 140.000 bis 200.000
Linguistische
Klassifikation
  • Maya-Sprachen
    • Q'anjob'alan-Chujean
      • Q'anjob'alan
    Q'anjo'bal (Kanjobal)
Sprachcodes
ISO 639-1:

-

ISO 639-2:

kjb

ISO 639-3:

kjb

Kanjobal, auch Q'anjob'al, ist eine Maya-Sprache, die hauptsächlich von etwa 140.000 bis 200.000 Indigenen, den gleichnamigen Q'anjob'al auf der westlichen Hochebene von Guatemala gesprochen wird.

Bei der Volkszählung von 2002 in Guatemala gaben 139.830 Personen (1,4 %) Q´anjob´al als Muttersprache an;[1] 159.030 Personen (1,4 %) bezeichneten sich als Q´anjob´al.[2] Die Kanjobal-Sprecher konzentrieren sich auf drei Municipios im Departamento Huehuetenango: Santa Eulalia (Jolom Konob), San Juan Ixcoy (Yich K’ox), San Pedro Soloma (Tz’uluma’) y Santa Cruz Barillas (Yal Motx).[3]

Als weitere Sprachen des Sprachstammes Q'anjob'al werden Chuj, Acateco, Jakalteco und Tojolabal angesehen.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. XI Censo Nacional de Población y VI de Habitación (Censo 2002) - Idioma o lengua en que aprendió a hablar. Instituto Nacional de Estadística. 2002. Abgerufen am 22. Dezember 2009.
  2. XI Censo Nacional de Población y VI de Habitación (Censo 2002) - Pertenencia de grupo étnico. Instituto Nacional de Estadística. 2002. Abgerufen am 22. Dezember 2009.
  3. Comunidad Lingüística Q'anjob'al. Academia de Lenguas Mayas de Guatemala. Abgerufen am 20. Januar 2009.
  4. Academia de lenguas Maya, Comunidad Lingüística Q’anjob’al