Kanton Marle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Marle
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Laon
Hauptort Marle
Einwohner 7.197 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Fläche 234,78 km²
Gemeinden 23
INSEE-Code 0219

Der Kanton Marle ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Laon, im Département Aisne und in der Region Picardie; sein Hauptort ist Marle.

Geografie[Bearbeiten]

Der Kanton Marle ist 234,78 km² groß und hat 7.304 Einwohner (Stand: 1999). Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von rund 31 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Kanton liegt an seiner niedrigsten Stelle, in Froidmont-Cohartille, 62 Meter hoch, an seiner höchsten Stelle, in Tavaux-et-Pontséricourt, 185 Meter; seine mittlere Höhe liegt bei 97 Metern.

Einwohner[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1962 8.240
1968 8.843
1975 8.232
1982 7.760
1990 7.530
1999 7.304

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton besteht aus 23 Gemeinden.

 Gemeinde   Einwohner [1]  Code postal   Code Insee 
Agnicourt-et-Séchelles 211 2340 02004
Autremencourt 162 2250 02039
Bosmont-sur-Serre 190 2250 02101
Châtillon-lès-Sons 88 2270 02169
Cilly 246 2250 02194
Cuirieux 143 2350 02248
Erlon 300 2250 02283
Froidmont-Cohartille 209 2270 02338
Grandlup-et-Fay 325 2350 02353
Marcy-sous-Marle 233 2250 02460
Marle 2.529 2250 02468
Monceau-le-Waast 230 2840 02493
Montigny-le-Franc 192 2250 02513
Montigny-sous-Marle 62 2250 02516
La Neuville-Bosmont 196 2250 02545
Pierrepont 379 2350 02600
Saint-Pierremont 62 2250 02689
Sons-et-Ronchères 236 2270 02727
Tavaux-et-Pontséricourt 590 2250 02737
Thiernu 128 2250 02742
Toulis-et-Attencourt 115 2250 02745
Vesles-et-Caumont 194 2350 02790
Voyenne 284 2250 02827
  1. Stand: 1999